Die Mehrheit der Bayern will, dass Markus Söder Ministerpräsident in Bayern bleibt: 52% der Wähler sprechen sich dafür aus, während 36% glauben, dass er als Nachfolger von Angela Merkel in Betracht kommt. Auf die konkrete Frage, welcher Unions-Politiker den bayerischen Wählern am liebsten wäre, führt Markus Söder die Liste mit 28% an gefolgt von Friedrich Merz mit 19%, Jens Spahn und Armin Laschet mit jeweils 9%. Annegret Kramp-Karrenbauer scheint nicht anzukommen. Auf die CDU-Chefin können sich nur 8% einigen. Kein Wunder: mit ihrer Arbeit sind 81% der Bayern unzufrieden, ein Rekordwert.

Die hohen Zustimmungswerte für Söder sind offenbar auch das Ergebnis seiner Einschätzung als Ministerpräsident. Auf die Frage, ob er ein guter Ministerpräsident ist, antworteten jetzt 61% mit Ja, das ist der bisher höchste Wert seiner Amtszeit. Von den CSU-Anhängern sind es 85%, von den Freien Wählern sogar 87%.

58% der Menschen in Bayern wünschen sich Neuwahlen im Bund, während 34% ein Weiterarbeiten der Großen Koalition bevorzugen. Auch bei den SPD-Wählern in Bayern wäre einer Mehrheit von 52% Neuwahlen lieber als eine Fortsetzung der GroKo.

Gefragt, ob Angela Merkel möglichst bald ihr Amt als Bundeskanzlerin aufgeben soll, ist die Meinung vieler Menschen in Bayern deutlich: 55% sagen sie soll aufhören, während sich 38% wünschen sie soll weitermachen, keine Angabe 7%. Mit der Arbeit der Kanzlerin sind jetzt 50% unzufrieden, mit der Arbeit der Bundesregierung 70%.

Falls es zu Neuwahlen im Bund kommen sollte, sieht das politische Stimmungsbild in Bayern wie folgt aus: Die CSU käme auf 35%, die Grünen auf 21%, die AfD auf 13%, die SPD würde bei 10% liegen, die FDP bei 8%, die Linke bei 5%, Freie Wähler bei 3%, Sonstige 5%.

Der 17:30 SAT.1 Bayern Wählercheck, Bayern-Umfrage, wurde vom Hamburger Umfrage-Institut GMS im Auftrag von „17:30 SAT.1 Bayern“ durchgeführt. Es handelt sich um eine repräsentative Telefonbefragung in Bayern mit 1.003 Befragten im Zeitraum vom 27.11. bis 02.12.2019. Bei Veröffentlichung bitten wir um Quellenangabe: „17:30 SAT.1 Bayern“. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter 089/ 204 007 100 zur Verfügung.

München, den 03.12.2019

Hier geht's zum Fragebogen

Verantwortlich für den Inhalt:
Privatfernsehen in Bayern GmbH & Co. KG, Hollerithstraße 3, D-81829 München
vertreten durch die geschäftsführende Gesellschafterin:
Privatfernsehen in bayern Verwaltungs GmbH (persönlich haftend)
Handelsregister: Amtsgericht München, HRB 157767, USt.-IdNr.: DE 814453232
Kontakt: Tel. 089/204 007 0, E-Mail: info@sat1bayern.de
Datenschutzbeauftragte: Dagmar Krauß datenschutz@sat1bayern.de
Es gelten die Datenschutzbestimmungen von SAT1.de
Programmaufsicht: Bayerische Landeszentrale für neue Medien
Verantwortlich für den Inhalt: Alexander Stöckl, Chefredaktion: Alexander Stöckl, Harry Klein