Zustimmungswerte wie noch nie: Erstmals spricht sich eine deutliche Mehrheit der CSU Anhänger (62% ) und der Anhänger der Grünen (65 %) für Schwarz-Grün im Bund aus. Von allen Befragten halten 53% eine solche Koalition für vielversprechend. Ein solches Bündnis hatte erst kürzlich der stellvertretende CSU Chef Manfred Weber empfohlen und wurde dafür mehr oder minder offen von der Parteispitze gerügt. Für Schwarz-Grün in Bayern sind sogar 72% der Grünen Anhänger und immer noch 61% der CSU Sympathisanten. Die Bayern insgesamt sind gespalten, „ja“ sagen 46% und „nein“ sagen 49%.

Dass für Grüne Wähler ein Bündnis mit der CSU seinen früheren Schrecken verloren hat, zeigt sich auch in den Zustimmungswerten für Söders Arbeit als Ministerpräsident. Immerhin 44% der Grünen Anhänger finden, er sei ein guter Ministerpräsident. Von allen Befragten meinen das 59%. Bei den Anhängern der CSU sind es 72 %, bei den Anhängern der Freien Wähler sogar 80%. Überwiegend positiv bewerten die Bayern auch die Arbeit der Staatsregierung. 57% sind sehr oder mindestens eher zufrieden. Ein Plus von 5% im Vergleich zum Juli 2019. Unverändert hoch - 70% - bleibt übrigens die Unzufriedenheit mit der Arbeit der Bundesregierung. Und für die CSU auch bedenkenswert: nur 21% der Bayern finden die CDU Chefin und mögliche gemeinsame Kanzlerkandidatin Annegret Kramp-Karrenbauer gut.

Die positiven Werte für Söder lassen sich vielleicht auch damit erklären, dass mehr Bayern als noch im Juli Söder abnehmen, dass er es mit seiner Umwelt- und Klimapolitik ernst meint (44%, ein Plus von 4% im Vergleich zum Juli 2019).

Söders Partei - die CSU übrigens - kann von dieser wachsenden Zustimmung nicht profitieren: Sie verharrt - wäre am Sonntag Landtagswahl - bei 37%, dem gleichen Wert wie bei der Landtagswahl vor einem Jahr. Die Grünen kämen auf 22%, FW 11%, AFD 10%, SPD 8%, FDP 5%, Die Linke 3% und Sonstige 4%.

Die Umfrage wurde vom Hamburger Umfrage-Institut GMS im Auftrag von „17:30 SAT.1 Bayern“ durchgeführt. Es handelt sich um eine repräsentative Telefonbefragung mit 1.005 Befragten im Befragungszeitraum 01. bis 07. Oktober 2019.

München, den 08.10.2019

Ekkehard Mayr-Bülow

Hier geht's zum Fragebogen

Verantwortlich für den Inhalt:
Privatfernsehen in Bayern GmbH & Co. KG, Hollerithstraße 3, D-81829 München
vertreten durch die geschäftsführende Gesellschafterin:
Privatfernsehen in bayern Verwaltungs GmbH (persönlich haftend)
Handelsregister: Amtsgericht München, HRB 157767, USt.-IdNr.: DE 814453232
Kontakt: Tel. 089/204 007 0, E-Mail: info@sat1bayern.de
Datenschutzbeauftragte: Dagmar Krauß datenschutz@sat1bayern.de
Es gelten die Datenschutzbestimmungen von SAT1.de
Programmaufsicht: Bayerische Landeszentrale für neue Medien
Verantwortlich für den Inhalt: Alexander Stöckl, Chefredaktion: Alexander Stöckl, Harry Klein