- Bildquelle: Jet-Cat-Studio-stock-adobe-com © Jet-Cat-Studio-stock-adobe-com

SICH VERLIEBEN: WAS GEHT DA VOR – IM KÖRPER UND IM KOPF?

Verliebtsein ist so ziemlich die schönste Sache der Welt. Und es ist eine exklusive Sache, denn wir verlieben uns nicht in jede:n. Der Clou: Auf wen die Wahl fällt, das entscheiden unsere Sinne mit. Der Sehsinn übernimmt den Optik-Check. Unsere Nase erschnuppert genetische Anlagen der neuen Bekanntschaft. Beim Zuhören teilt uns die Stimme mit, wer er/sie ist und was sie/ihn ausmacht. Der Geschmackssinn analysiert Küsse. Und über das Tasten nähert man sich immer weiter an.

Sagen die Sinne "Ja!", tut sich einiges, im Körper und im Kopf. Rote Wangen, feuchte Hände, Herzrasen, Schmetterlinge im Bauch, wackelige Knie – die Nebenwirkungen des Verliebtseins. Sie treten auf, weil das Gehirn ein Feuerwerk aus chemischen Botenstoffen entfacht. Doch die ausgeschütteten Hormone bewirken noch viel mehr:

  • Dopamin erhöht die Aufmerksamkeit und die Motivation. Zudem sorgt es dafür, dass man Interesse und Begeisterung empfinden kann.
  • Oxytocin beeinflusst unser Bindungsverhalten, indem es das Vertrauen stärkt. Stress und Angst werden reduziert.
  • Serotonin hebt die Stimmung. Nicht umsonst ist vom "Glückshormon" die Rede.
  • Vasopressin stärkt soziale Gefühle wie Zusammengehörigkeit und Solidarität.
  • Phenylethylamin erhöht das erotische Interesse und macht Lust auf Sex.

MRT-Aufnahmen (Magnetresonanztomographie) veranschaulichen, dass sich Verliebtheit sogar in bestimmten Gehirnarealen zeigt. Aktiv wird unter anderem das Belohnungszentrum. Der präfrontale Cortex dagegen, wo sonst rationale Entscheidungen getroffen werden, bleibt ruhig. Forscher vergleichen den Zustand des Verliebtseins mit einem Drogenrausch. Ob man sich verliebt, ist also eine Frage der Chemie. Und die muss stimmen!

EINS NACH DEM ANDEREN! DIE PHASEN DES VERLIEBENS

Auf Wolke 7 regieren die Gefühle? Und die Logik hat da keinen Platz? Nicht ganz. John Gray, US-Paartherapeut und Buchautor ("Männer sind vom Mars, Frauen sind von der Venus"), stellte fest, dass der Prozess des Verliebens in vier Phasen abläuft.

Bei Männern geht es zunächst um körperliche Anziehung, danach kommen Emotionen und Persönlichkeit ins Spiel. Und erst, wenn sie hinter alles ein Häkchen setzen können, sind sie bereit, sich auf eine Beziehung einzulassen. Bei Frauen ist die Reihenfolge anders.

WIE MÄNNER SICH VERLIEBEN

Phase 1: Körperliche Anziehung

Männer sind von Natur aus darauf gepolt, ihre Gene möglichst schnell zu verbreiten. Daher ist körperliche Anziehung für sie zunächst ausschlaggebend: Man(n) guckt, was optisch geboten ist. Findet er eine Frau nicht sexuell attraktiv, geht nicht viel.

Phase 2: Emotionen

Wenn ihm gefällt, was er sieht, legt er innerlich eine Schippe drauf. Dann entwickeln sich bei ihm Empfindungen für sie, die über die Begeisterung für Äußerlichkeiten hinausgehen. #zuneigung

Phase 3: Persönlichkeit

Jetzt wird‘s persönlich! Der Mann beginnt, sich mit dem Charakter der Frau zu beschäftigen: Wie tickt sie? Ist sie liebevoll, treu, selbstbewusst, witzig, unternehmungslustig? Nebenbei gleicht er die Gemeinsamkeiten ab. Fällt die Bilanz positiv aus, ist mehr drin als eine kurze Romanze.

Phase 4: Einlassen auf eine Beziehung

Die Date-Frequenz steigt, die Beziehung zu ihr wird verbindlicher und fester. Er öffnet sich, gibt Stück um Stück von seinem Leben preis – und ist bereit für eine tiefere Bindung.

WIE FRAUEN SICH VERLIEBEN

Phase 1: Persönlichkeit

Frauen achten als erstes auf das Auftreten eines Mannes: Was stellt er dar, was strahlt er aus? Ein biologisch bedingter "Reflex". Denn auch heute noch suchen Frauen unbewusst einen verlässlichen Partner, der Sicherheit gibt und gegebenenfalls für das Projekt "Familie" geeignet ist.

Phase 2: Emotionen

Hat er Phase 1 erfolgreich durchlaufen, regen sich bei ihr Gefühle. Wenn sie sich in seiner Gegenwart wohlfühlt, möchte sie mehr Zeit mit ihm verbringen und ihn näher kennenlernen.

Phase 3: Körperliche Anziehung

Während ihr Blick bislang auf die inneren Werte gerichtet war, wandert er nun zu den Äußerlichkeiten. Gesicht, Frisur, Körperbau – sie beurteilt, wie attraktiv er für sie ist. Erfüllt er die Kriterien, ist sie nicht mehr weit davon entfernt, sich zu verlieben.  

Phase 4: Einlassen auf eine Beziehung

Es passt zwischen ihr und ihm, im Alltag und auch im Bett. Wunderbar. Dann wird der Wunsch nach einer Beziehung Wirklichkeit. 

UND WARUM VERLIEBT MAN SICH EIGENTLICH?

Beginnen wir mit der Biochemie: Das Sich-Verlieben ermöglicht und vereinfacht es uns, Bindungen einzugehen. Das erhöht den Paarungserfolg und die Chancen auf Nachwuchs – und sichert letztlich den Erhalt der menschlichen Spezies. Und weil wir uns nur in bestimmte (Gen-)Typen verlieben (sollen), ist auch sichergestellt, dass sich das Erbgut potentieller Partner:innen möglichst geschickt kombiniert.

Abgesehen davon ist Verlieben: einfach schön. Romantisch, aufregend, leidenschaftlich. Und verrückt. Womöglich macht man Dinge, die man sonst nie tun würde, oder erlebt Abenteuer, von denen man nicht mal zu träumen gewagt hätte. Nur soviel: Was Frisch-Verliebte in einen Ausnahmezustand aus Glück, Euphorie und Begeisterung versetzt, bezeichnet der Neurologe Antonio Damasio von der US-Universität Iowa als "kurzfristigen Hirnschaden".

Verknallt eben. Die typischen Verhaltensweisen hat die Online-Partnerbörse Parship ermittelt: Frauen tragen ihr Glück gern mit einem Dauergrinsen in die Welt hinaus, Männer möchten ihre Freizeit am liebsten nur noch mit ihrer Neuen verbringen. 

MIT ALLEN SINNEN VERLIEBEN: WELCHE ROLLE UNSERE SINNE BEI DER PARTNERWAHL SPIELEN

Du würdest dich gern verlieben? Und dieses Mal soll es wirklich "matchen"? Dann vertraue auf deine Sinne, denn sie wissen, wer zu dir passt. Wie Augen, Nase und Ohren nach einem geeigneten Partner fahnden, was ein Kuss oder eine Berührung verrät, erfährst du hier:

Die neue Dating-Show "5 Senses for Love - Heirate dein Blind Date" läuft ab 14. April in 6 Folgen immer mittwochs um 20:15 Uhr in SAT.1. Alle Infos zu Start & Sendezeit findest du hier. Erkunde jetzt den News-Bereich von "5 Senses for Love", erfahre mehr über die Kandidat:innen 2021 und schau dir exklusive Bonusclips online an!

Mehr erfahren