Mines 5 Senses for Love

Riechen: frisch gewaschen und geduscht, ohne Parfüm
Anhören: warm
Schmecken: nach Minze, kein Knoblauch oder Zwiebeln
Anfühlen: wie Hulk, so groß und stark und trotzdem so zart
Aussehen: nicht zu klein (Mine ist 1,81m)

Mine, die eigentlich Jasmine heißt, ist Erzieherin und man kennt sie aus dem TV-Projekt "Mütter machen Porno" (SAT.1). Seit Januar 2016 ist die Mutter von zwei Kindern (11 Jahre und 16 Jahre) geschieden, seit Ende 2019 ist die Hünxenerin Single. Grund für das Ehe-Aus waren u.a.: fehlende Aussprache und fehlendes Vertrauen. Doch nun ist sie wieder bereit, sich auf einen Mann einzulassen, der die drei wichtigsten Punkte für eine glückliche Ehe genauso sieht: "Kommunikation. Das ist das Wichtigste. Dann Humor. Und man muss den gemeinsamen Alltag zu schätzen wissen. Viele wissen nicht, was das für ein Luxus ist. Den Alltag als höchstes Gut zu sehen, ist sehr wichtig."

Mines Suche nach der großen Liebe nahm in der dritten Folge von "5 Senses for Love" ein Ende. Sie bekam keinen Heiratsantrag und musste das Experiment daher ohne Partner verlassen. Hier erfährst du mehr zu Mines Ausstieg.