Anna und die Liebe

Hier spricht Maja mit der TV-Digital über Männer, Soap-Awards und Glück

Maja Maneiro im Interview - 1

maja-maneiro-11-08-08-kinopremiere-WENN-com
Maja Maneiro © WENN

Herzlichen Glückwunsch, Maja Maneiro – Sie haben 49 Konkurrentinnen hinter sich gelassen und sind offiziell „Deutschlands schönster Soap-Star 2010“!

Maja Maneiro: Toll! Vor allem, weil mich die Fans gewählt haben. Es ist ein schönes Gefühl, auf diese Weise ein so positives Feedback auf meine Arbeit zu bekommen. Vielen Dank!

Was machen Sie mit dem gewonnenen Titel?

maja-maneiro-darstellerbild-001
Maja Maneiro © Olaf Deharde

Maja Maneiro: Oh Gott, was macht man damit? Vielleicht bastele ich mir eine hübsche Schärpe (lacht). Ehrlich gesagt – ich habe mir noch keine Gedanken gemacht. Auf jeden Fall werde ich es auf meiner Internetseite für die treuen Fans veröffentlichen.

Internet ist ein gutes Stichwort. Die meisten Wähler haben im Netz für Sie gevotet. Sind Sie auch bei Facebook?

Maja Maneiro: Ja! Ich habe ein Fanprofil, das ich regelmäßig pflege. Denn es freut mich, Kontakt mit den Zuschauern zu halten, der sich sonst gar nicht ergibt. Außerdem poste ich gerne Fotos vom Set. Das wird von den Fans immer gut aufgenommen.

Wie oft sind Sie privat in Social Networks unterwegs?

Maja Maneiro: Ich bin schon oft im Internet. Bisher twittere ich aber nicht. Obwohl es neulich einen Fake-Account von mir bei Twitter gab. Interessant zu lesen, was dort alles drin stand – wusste ich selbst noch nicht über mich. Aber Fake-Accounts – egal auf welchem Portal, finde ich nicht in Ordnung. Und letztlich gibt es nichts, was über den richtigen Kontakt in der realen Welt mit echten Menschen geht. Ich habe auch ein privates Facebookprofil, auf dem ich aber nicht alle zwei Minuten schreibe, wo ich gerade bin und was ich mache. Ein bisschen Privatsphäre muss auch sein.

Für alle männlichen Fans – sind Sie vergeben?

Maja Maneiro: Nein, ich bin Single.

Was ist für Sie ein „TT“ – ein toller Typ?

Maja Maneiro: Eine schwierige Frage, denn es müssen tausend Dinge passen. Und im Endeffekt ist das trotzdem keine Garantie. Ich versuch’s mal, obwohl ich bestimmt die Hälfte vergesse. Ich brauche einen Partner mit einem großen Herzen und viel Energie - jemanden, der in meinem Tempo mitschwingt. Andererseits sollte er mich auch runter holen können, wenn ich mal wieder zu viel auf einmal mache. Schön wäre ein Gegenpol. Aber ebenso wichtig sind Humor, Lebensfreude, Spaß am Reisen, Liebe zur Musik, Begeisterungsfähigkeit – und Manieren. Viele Männer denken, Frauen seien mittlerweile so emanzipiert, dass sie keinen Gefallen an einem Gentleman finden. Obwohl ich sehr selbständig bin, gefällt es mir trotzdem, wenn jemand die alte Schule beherrscht, mir beispielsweise die Tür aufhält und mir in den Mantel hilft. 

Interview Seite 2

Mila: Die Serie

Susan Sideropoulos macht sich als "Mila" auf die Suche nach dem Mann fürs Leben. Tag für Tag, Date für Date, Kuss für Kuss, Frosch für Frosch...

Mehr lesen

SAT.1 Telenovelas

Fan werden