Die Geburtsstätte des klassischen Reise-Zelt-Zirkus´ ist das industrialisierte England des 18. Jahrhunderts. Von dort breitete sich die Zirkuskultur über ganz Europa aus. 2003 schätzte das Europaparlament, dass innerhalb der Europäischen Union etwa zwischen 600 bis 1.000 Zirkusse existieren. Den deutschsprachigen Raum bereisen derzeit etwa 300 Zirkusunternehmen von unterschiedlicher Größe. Der einzige feste Zirkusbau in Deutschland steht in München. Der sogenannte „Kronebau“. Er bietet rund 4.000 Besuchern Platz. Allerdings stehen Zirkusse mit Wildtieren seit vielen Jahren in öffentlicher Kritik. Ihnen wird nicht artgerechte Tierhaltung vorgeworfen und ein Wildtierverbot gefordert – in Deutschland bisher allerdings ohne Erfolg. In anderen europäischen Ländern wie Belgien, Österreich, Finnland und seit dem 15. September 2015 auch in den Niederlanden hingegen, gilt das Wildtierverbot für Zirkusveranstaltungen.

Hättest du es gewusst?Einer der kleinsten Zirkusse der Welt, ist der Zirkus Liberta aus Immenstadt im Allgäu. Auf gerade einmal 10 mal 4 Metern, bringt der alleinunterhaltende Zirkusdirektor und Dompteur seine Stars, meist normale Haustiere, zu Höchstleistungen.