Laut Statistischem Bundesamt fallen jährlich etwa 70 Personen Angriffen und Unfällen mit Schusswaffen zum Opfer. Hinzu kommen noch einmal etwa 750 Selbstmorde durch Erschießen. Demnationalen Waffenregister zufolge sind bundesweit rund 5,5 Millionen legale Schusswaffen bei 1,45 Millionen Privatbesitzern registriert. Demgegenüber stehen schätzungsweise 20 Millionen illegale Schusswaffen. Die meisten legalen Waffen finden sich in ländlichen Regionen. Im Eifelkreis Bitburg-Prüm sind beispielsweise 134 Schusswaffen pro 1.000 Einwohner registriert. Meist sind deren Besitzer Jäger und Traditions- oder Sportschützen. In der Region Köln/Leverkusen gibt es im Vergleich lediglich 29 Handfeuerwaffen pro 1.000 Einwohner. Köln selbst verzeichnet 5905 Waffenbesitzer und etwa 32.100 registrierte Waffen.

Hättest du es gewusst? Im Gegensatz zu Deutschland waren im Jahr 2014 etwa 42% aller US-amerikanischen Haushalte im Besitz einer Schusswaffe. Die hohe Zahl ist dadurch zu erklären, dass in den USA prinzipiell jeder Gewehre und Pistolen besitzen darf.

Weitere beliebte Sendungen