Laut Weltgesundheitsorganisation werden weltweit etwa 205.000 verschiedene Arzneimittel angeboten. Dabei wären bereits 200 dieser Medikamente für die medizinische Versorgung aller Länder ausreichend. Doch allein auf dem deutschen Markt gibt es rund 22.000 verschiedene Medikamente. Und wie Studien zeigen, missbrauchen rund 4,6 Millionen Deutsche zwischen 18 und 64 Jahren diese Arzneimittel. Etwa 1,9 Millionen sind sogar medikamentenabhängig. Wovon etwa 500.000 Menschen an der Schmerzmittelsucht leiden. Dabei kann Schmerzmittelabhängigkeit ernste Folgen mit sich bringen. So sind Dauerkopfschmerzen keine Seltenheit, die den erneuten Konsum der Tabletten bewirken und damit zu Organschäden führen können. Laut Schätzungen landen demnach etwa 10 bis 15 Prozent der Schmerzmittelabhängigen in der Dialyse. Zudem kommt es bei nachlassender Wirkung der Mittel bei vielen Süchtigen zu depressiven Verstimmungen und Psychosen, die den Teufelskreis erneut in Gang setzen.

Hättest du es gewusst? Weltweit erwirtschaftete die Pharmaindustrie 2012 einen Umsatz von 736 Mrd. Euro. In Deutschland setzte sie rund 42 Mrd. Euro um.