Das erste Kart wurde 1956 vom US-amerikanischen Ingenieur Art Ingels gebaut und war mit einem gebrauchten Rasenmähermotor ausgerüstet. Wenig später entstand bereits der internationale Kartsport und verbreitet sich rasend schnell auf der ganzen Welt. In Deutschland wurde das erste Go-Kart-Rennen im April 1960 in Wiesbaden gefahren. Nach Schätzung des Deutschen Motor Sport Bundes e.V. gibt es allein in Deutschland zwischen 160 bis 180 Kartbahnen mit vielen tausend Rennbegeisterten. Ein Leihkart wiegt je nach Ausführung zwischen 100 und 130 kg und kann je nach Motorisierung Geschwindigkeiten von 60 bis 75 km/h erzielen. Sogenannte Superkarts erreichen sogar einen Topspeed von 280 km/h. Viele Motorsport-Champions haben ihre Wurzeln im Kartsport. Zu nennen sind hier insbesondere Michael Schumacher und Sebastian Vettel. Schumacher stieg bereits im Alter von vier, Vettel sogar mit dreieinhalb in sein erstes Kart.

Hättest du es gewusst? Laut Schätzungen hatMichael Schumacher in seiner Karriere rund 600 Millionen Euro eingenommen. Dies entspricht einem Stundenlohn von 1,8 Millionen Euro oder umgerechnet 9.000 Euro für jeden Kilometer auf der Rennstrecke.

Weitere beliebte Sendungen