Rheuma steht als Oberbegriff für über 100 verschiedene rheumatische Erkrankungen. Meistens äußert Rheuma sich durch Schmerzen an den Gelenken, Muskeln, Sehnen oder Knochen. Etwa 20 Millionen Deutsche leiden an einer rheumatischen Erkrankung, zu der zum Beispiel auch Arthrose zählt. Die Behandlungskosten durch Rheuma belaufen sich in Deutschland auf ungefähr sieben bis acht Milliarden Euro. Hinzu kommen jährlich mehr als 15 Milliarden Euro für die Versorgung rheumabedingter Frührentner. Doch auch Kinder und Jugendliche können an Rheuma erkranken. So leiden deutschlandweit etwa 20.000 Kinder und Jugendliche an chronischen entzündlich-rheumatischen Erkrankungen und jährlich kommen um die 1.500 Kinder neu hinzu. Leider ist Rheuma noch immer nicht heilbar. Ärzte können lediglich versuchen die Schmerzen zu lindern und die Zerstörung der Gelenke aufzuhalten.       

Hättest du es gewusst? Rheuma stammt aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie „das Fließende“. Es ist ein mehr als 2000 Jahre alter Begriff, der schon im fünften Jahrhundert vor Christus bei dem griechischen Gelehrten Empedokles namentlich Erwähnung findet.