Täglich werden in Deutschland zwischen 150 und 250 Personen als vermisst gemeldet. 50 % dieser Vermisstenfälle klären sich innerhalb einer Woche auf, 80% innerhalb eines Monats, trotzdem werden derzeit in Deutschland etwa 5.500 Menschen vermisst, darunter 536 Kinder unter 13 Jahren. Besonders bei Kindern und Jugendlichen können im Vermisstenfall schon wenige Minuten darüber entscheiden, ob die vermisste Person schnell wieder gefunden werden kann oder nicht. Grundsätzlich gilt: Suchen Sie, bzw. der oder die Erziehungsberechtigte umgehend eine Polizeidienststelle auf oder wählen Sie den Notruf 110!

Die meisten Vermisstenmeldungen bei Kindern und Jugendlichen entstehen, weil die Minderjährigen häuslichen Problemen davonlaufen und keine Lösung für ihre Sorgen sehen.