3 Millionen Bürger sind bundesweit bei einem der rund 360.000 deutschen Einzelhandelsunternehmen beschäftigt. Statistisch gesehen gibt jeder Bürger in Deutschland 18.000 Euro im Jahr für Konsumgüter aus. Supermärkte sind zwar Selbstbedienungsläden, das heißt aber nicht, dass man dort machen darf, was man möchte. Einfach die Weintrauben im Obstregal probieren ist rein rechtlich genauso wenig erlaubt, wie die Ware im Laden zu verzehren und dann nur noch die Verpackung aufs Band legen. Viele Supermärkte akzeptieren diese Verhaltensweisen allerdings aus Kulanzgründen.

Hättest du es gewusst? Der beste Schutz gegen den Shoppingrausch im Supermarkt: einen Mann mitnehmen. Nach einer Studie bleiben Frauen in Begleitung eines Mannes nur halb so lange im Supermarkt und kaufen dann auch nur halb so viel ein.