Statistisch gesehen liegen Frauen und Männer in Sachen Fremdgehen gleich auf. Eine britische Studie hat sogar herausgefunden, dass Frauen öfter als Männer zum Seitensprung bereit sind. So würden unter 3.000 weiblichen und männlichen Befragten tatsächlich rund 25 Prozent der Frauen „Ja“ zu einer Affäre sagen, bei den Männern hingegen nur 9 Prozent. Vorsicht geboten ist besonders bei den 30- bis 45-jährigen Frauen, da diese offenbar vermehrt zum Fremdgehen neigen. Da wundert es nicht, dass 15 Prozent der befragten Damen in Deutschland die Frage, ob sie bei ihrem Junggesellenabschied jemand anderen geküsst haben bzw. jemand anderen küssen würden, mit "Ja" beantwortet haben. Seltsam nur, dass dennoch 80 Prozent der Fremdgeher angeben, ihren Partner zu lieben und Treue für sehr wichtig halten. Bei 85 Prozent der befragten Frauen war übrigens sexuelle Unzufriedenheit in der Beziehung der Grund für einen Seitensprung.

Hättest du es gewusst? In Deutschland steht Ehebruch nicht unter Strafe. Es ist jedoch gar nicht so lange her, dass man auch hierzulande wegen Fremdgehens hinter Gittern kommen konnte. Noch vor 40 Jahren gab es den § 172 StGB, der den Ehebrecher mit 6 Monaten Gefängnis bestrafte.