Die Existenzsicherung für arme Rentner durch die Grundsicherung kostet den deutschen Staat dieses Jahr voraussichtlich 5,5 Milliarden Euro. Bis 2018 soll diese Summe auf 7,2 Milliarden Euro jährlich steigen. 16,6 Millionen Menschen über 65 leben in Deutschland. Über 450.000 der über 65-Jährige bezieht derzeit Grundsicherung im Alter. Dazukommen noch mal fast genauso viele Grundsicherungsbezieher, die wegen Erwerbsminderung verrentet sind. Bundesweit gibt es an die 900.000 Minijobber über 65 Jahre, die ihre Rente durch Arbeit aufbessern. Der Anteil der Senioren, die Grundsicherung erhalten, liegt derzeit bei 2,7 %. Dagegen sind etwa 7,5 % der Gesamtbevölkerung auf Hartz IV angewiesen. Von den Alleinerziehenden sind es sogar 43 %, das sind 660.000 betroffene Familien.

Hättest du es gewusst? Besonders für Mütter mit einer geringen Rente, die zum Überleben auf Geld aus der Grundsicherung im Alter angewiesen sind, erweist sich die neue Mütterrente als Mogelpackung. Ihr zusätzliches Einkommen wird auf die Grundsicherung angerechnet und gleich wieder einkassiert.