1.769 Kilogramm Haschisch und 4.827 Kilogramm Marihuana wurden im Jahr 2013 bundesweit sichergestellt. Cannabis ist das am häufigsten konsumierte Rauschgift in Deutschland. Der Besitz von Cannabis ist in Deutschland verboten, auch wer mit einer geringen Menge unter 10 Gramm erwischt wird, muss grundsätzlich eine Strafe fürchten. Bei Drogenhandel kommt es im Regelfall zum Prozess. Lediglich der Konsum von Cannabisprodukten wird in Deutschland als „straffreie Selbstschädigung“ eingestuft. Wenn aber bei einer Verkehrskontrolle im Rahmen eines Drogentests Cannabiskonsum nachgewiesen werden kann, kommt es mit großer Sicherheit zum Führerscheinentzug.

Hättest du es gewusst? Ein besonders lustiger Witzbold pflanzte im Sommer 2014 eine Cannabispflanze vor eine bayrische Polizeiberatungsstelle. Nachdem ein Test den Verdacht, dass es sich um eine Marihuana-Pflanze handeln könnte, bestätigte, ließ die Polizei die Pflanze umgehend vernichten.