Mehr als 380.000 Paare schlossen 2013 in Deutschland die Ehe. Aber 169.000 Ehepaare lösten in der gleichen Zeit ihre Ehe durch eine Scheidung wieder auf. Das Heiratsalter der Männer liegt in Deutschland derzeit bei durchschnittlich 33,5 Jahren und bei Frauen bei gut 30 Jahren. Der August ist  der beliebteste Monat für einen Eheschließung in Deutschland, mehr als 50.000 Paare ließen sich allein in diesem Monat trauen. Eine Verlobung ist in Deutschland übrigens keine unverbindliche Sache. Bereits das Versprechen der Ehe ist eine verbindliche Übereinkunft, bei der es gesetzliche Pflichten und Rechte gibt. Tatsächlich gelten Verlobte im Sinne des Gesetzes sogar bereits als Angehörige.

 

Hättest du es gewusst? Der Junggesellenabschied ist eine Tradition aus England. In der sogenannten „Stag Night“ prüften früher die Männer der beiden zu vereinigenden Häuser, ob sich der Bräutigam mit seinen ehelichen Pflichten auskennt. Der deutsche Polterabend ist ein sehr alter Brauch, der vermutlich noch aus vorchristlichen Zeiten stammt. Durch das Zerschlagen von Steingut und Porzellan sollten böse Geister vertrieben werden.