Autodiebstahl hat in Deutschland wieder Hochkonjunktur. 2013 schlugen Autoknacker etwa 18.800 Mal zu und verursachten damit einen Versicherungsschaden von rund 264 Millionen Euro. Dabei ist laut einer Studie die brandenburgische Grenzstadt Frankfurt an der Oder zum dritten Mal in Folge deutsche Hochburg des Autodiebstahls. Rein statistisch gesehen wurden dort 907 Autos je 100.000 Zulassungen geklaut. In der Bundeshauptstadt hingegen kamen ganze 534 gestohlene Fahrzeuge auf 100.000 Zulassungen. Und die Autodiebe sind durchaus wählerisch. Auf der Rangliste der beliebtesten Automarken ist bei den Kriminellen der Ingolstädter Hersteller Audi ganz weit vorne und verwies die Bayrischen Motorenwerke (BMW) erstmals auf Platz drei. Seit mehreren Jahren jedoch ungeschlagen an der Spitze gestohlener Wagen ist der Wolfsburger Hersteller Volkswagen (VW).

Hättest du es gewusst? Selbst James Bond ist vor den Langfingern nicht sicher. Mit der Lizenz zum stehlen, erbeuteten Autodiebe in einer deutschen Land Rover-Niederlassung Ende 2014 fünf speziell für einen James Bond-Streifen präparierte Autos. Der Schaden belief sich auf einen Gesamtwert von 800.000 Euro.