Mehr zum Thema Photoshop

Photoshop ist ein Bildbearbeitungsprogramm, das Ende der 1980er-Jahre von Thomas Knoll und seinem Bruder John Knoll entwickelt wurde. Bereits 1989 wurde das Softwareunternehmen Adobe auf das Programm der beiden Studenten aufmerksam, erwarb eine Lizenz und brachte Photoshop am 19. Februar 1990 heraus. Allein in den ersten zehn Jahren wurden drei Millionen Kopien des Programms verkauft. Heute nutzen etwa zehn Millionen Menschen die Software und machen Photoshop damit zum weltweit verbreitetsten Bildbearbeitungsprogramm. Mittlerweile ist Photoshoppen sogar ein synonym dafür, Fotos digital zu verändern und bei Fotografen, in der Werbung, den Printmedien und Promis überhaupt nicht mehr wegzudenken. Mit der aktuellen Photoshop-Version lassen sich Bilder beliebig retuschieren, weshalb es mittlerweile wohl kein Magazin-Cover mehr gibt, das nicht gephotoshopt wurde. Einen weiteren Clou landete das Programm im Jahr 2009, als Adobe seine ersten Apps zur Bildbearbeitung auf iPhones und Android-Smartphones veröffentlichte und Photoshop damit auch unter Privatnutzern populär machte.

Hättest du es gewusst?

Oscarpreisträgerin Kate Winslet hat sich vertraglich zusichern lassen, dass ihre Fotos für einen der größten Kosmetikhersteller der Welt nicht retuschiert oder gephotoshopt werden und auch Hollywoodstar Keira Knightley hat Photoshop den Kampf angesagt, nachdem ihre Busen auf einem Filmposter größer retuschiert wurden. Dafür hat sie sich sogar oben ohne ablichten lassen, mit der Bedingung, dass nichts retuschiert werden darf.
• Photoshop ist ein Bildbearbeitungsprogramm, das Ende der 1980er-Jahre von Thomas Knoll und seinem Bruder John Knoll entwickelt wurde
• Bereits 1989 wurde das Softwareunternehmen Adobe auf das Programm der beiden Studenten aufmerksam, erwarb eine Lizenz und brachte Photoshop am 19. Februar 1990 heraus
• Allein in den ersten zehn Jahren wurden drei Millionen Kopien des Programms verkauft
• Heute nutzen etwa zehn Millionen Menschen die Software und machen Photoshop damit zum weltweit verbreitetsten Bildbearbeitungsprogramm
• Mittlerweile ist Photoshoppen bei Fotografen, in der Werbung, den Printmedien und Promis überhaupt nicht mehr wegzudenken
• Einen weiteren Clou landete das Programm im Jahr 2009, als Adobe seine ersten Apps zur Bildbearbeitung auf iPhones und Android-Smartphones veröffentlichte und Photoshop damit auch unter Privatnutzern populär machte