Auf Streife
Sa 14.10.2017, 12:00

Rache aus Liebe

Mehr zum Thema Muttermilch:

Brust rein oder Brust raus? Mit dieser delikaten Frage beschäftigen sich viele frischgebackene Mütter. Denn die Meinungen und Empfindungen über das Stillen in der Öffentlichkeit gehen weit auseinander. Fakt ist jedoch: das Stillen in der Öffentlichkeit ist in Deutschland erlaubt. Im Jahr 1994 wurde sogar eigens die Nationale Stillkommission gegründet, deren Aufgabe es ist, das Stillen in der Bundesrepublik Deutschland zu fördern und bestehende Stillhindernisse zu beseitigen. Laut der Kommission ist Muttermilch die beste Ernährung für den Säugling. Denn sie ist nicht nur ein Nahrungsmittel, sondern transportiert auch wichtige Schutzstoffe von der Mutter an das Kind.

So ist beispielsweise das Risiko für Übergewicht oder an Allergien zu erkranken bei gestillten Kindern um ein Vielfaches geringer. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt daher Säuglinge mindestens sechs Monate lang voll zu stillen und nach entsprechender Beikosteinführung insgesamt noch bis zu 24 Monaten weiter zu stillen.

Hättest du es gewusst? Wie verschiedene Studien zeigen, erhöht das Stillen die Sprach-, aber auch Intelligenzentwicklung des Kindes.

• Das Stillen in der Öffentlichkeit ist in Deutschland erlaubt.
• Im Jahr 1994 wurde sogar eigens die Nationale Stillkommission gegründet, deren Aufgabe es ist, das Stillen in der Bundesrepublik Deutschland zu fördern und bestehende Stillhindernisse zu beseitigen.
• Laut der Kommission ist Muttermilch die beste Ernährung für den Säugling.
• Muttermilch transportiert wichtige Schutzstoffe von der Mutter an das Kind.
• Das Risiko für Übergewicht oder an Allergien zu erkranken, ist bei gestillten Kindern um ein Vielfaches geringer.
• Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt daher Säuglinge mindestens sechs Monate lang voll zu stillen
• Nach entsprechender Beikosteinführung sollte insgesamt noch bis zu 24 Monaten weiter gestillt werden

Mehr Episoden im Episodenguide

Werde Fan auf Facebook