Mehr zum Thema "Legal Highs"

Die sogenannten „Legal Highs“ sind neue synthetische Drogen, die als Badesalze, Lufterfrischer, Reiniger oder Kräuter- bzw. Räuchermischungen getarnt, im Internet als vermeintlich legale Alternative zu illegalen Drogen angeboten werden. In ihrer Wirkweise ähneln sie der von Cannabis, Kokain, Speed oder Ecstasy. Die bunt verpackten Designerdrogen werden Experten zufolge, größtenteils in fabrikgroßen Laboren in China und Indien hergestellt und mittels Postversand oder Frachtschiff nach Europa gebracht. Die Wirkungen und Nebenwirkungen der psychoaktiven Substanzen können wegen fehlender Deklarierung und stetig veränderter Zusammensetzung weder vom Konsumenten noch von Betäubungsmittelexperten eingeschätzt werden. Dem Bundeskriminalamt sind jedoch Fälle aus ganz Deutschland bekannt, in denen Konsumenten mit Kreislaufversagen, Ohnmacht, Psychosen, Wahnvorstellungen, Muskelzerfall, bis hin zu drohendem Nierenversagen in Krankenhäusern notfallmedizinisch behandelt werden mussten. Im Jahr 2015 wurden in Deutschland sogar nachweislich 39 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Konsum von "Legal Highs" erfasst.

Hättest du es gewusst? Als besonders gefährlich gilt die als Badesalz getarnte, neue synthetische Droge „Cloud Nine“ bzw. „Ivory Wave. Sie lässt die Körpertemperatur ansteigen und führt zu Halluzinationen sowie hoher Aggressivität. Es sind Fälle bekannt in denen Menschen, die „Cloud Nine“ einnahmen, sogar kannibalistische Attacken durchführten.