26,4 % aller Kfz-Führerschein-Prüflinge in Deutschland haben laut Kraftfahrt-Bundesamt 2013 die praktische Prüfung beim ersten Versuch nicht bestanden. Voraussetzung vor der praktischen Prüfung für den Führerschein Klasse B sind fünf Fahrstunden Überlandfahrt, vier Stunden Autobahn und drei Nachtfahrten. Die praktische Prüfung dauert insgesamt 45 Minuten und führt über Strecken innerhalb und außerhalb geschlossener Ortschaften. Zu Beginn der Prüfung ist eine Sicherheitskontrolle Pflicht: Der Fahrschüler muss Reifen, Licht und Bremsen überprüfen. Außerdem muss er Sitz, Lenkrad, Kopfstützen und Spiegel einstellen und sich anschnallen. Während der Fahrt stellt der Prüfer mindestens zwei Aufgaben, etwa rückwärts einzuparken oder in einer Einfahrt zu wenden. Die praktische Führerscheinprüfung für die Klasse B kostet 84,97 Euro. Wer durchfällt, kann frühestens nach 14 Tagen erneut zur Prüfung antreten.

Hättest du es gewusst? Nach Expertenschätzungen besitzen 60 Millionen Menschen in Deutschland einen Führerschein. Je nach Wohnort belaufen sich die Kosten für einen Führerschein durchschnittlich auf 1.000 bis 1.700 Euro.