Durch illegale Graffiti an Hauswänden entstehen bundesweit jedes Jahr Schäden bis zu 500 Millionen Euro. Nur etwa jede sechste Sachbeschädigung durch Sprayer kann aufgeklärt werden, so dass in den meisten Fällen die Hauseigentümer den Schaden selbst beseitigen müssen. Die Schmierereien an Gebäuden kommt Hausbesitzern besonders dann teuer zu stehen, wenn die Wohngebäudeversicherung nicht um den Passus einer Graffiti-Klausel erweitert wurde und der Eigentümer somit die Rechnung für die Reinigung selbst tragen muss. Die Beseitigung der Graffiti können bis zu 1.000,- € pro Quadratmeter kosten.

Hättest du es gewusst? Kleine Schriftzüge oder Namenskürzel, sogenannten „Tags”, lassen sich häufig mit etwas Deo entfernen. Hierzu wird ein handelsübliches Deodorant aus einer Spraydose auf den „Tag“ gesprüht und mit einem sauberen Tuch entfernt.