11.239 Fälle von Vortäuschen einer Straftat wurden 2013 von der deutschen Polizei erfasst. Darunter waren nur 601 Fälle, in denen eine Straftat gegen die sexuelle Selbstbestimmung vorgetäuscht werden sollte. Dem gegenüber stehen 7.408 angezeigte Vergewaltigungen und sexuelle Nötigungen. Dabei ist zu beachten, dass viele dieser Straftaten nicht angezeigt werden. Nach einer Studie der EU-Grundrechte-Agentur wurde in der Europäischen Union jede 20. Frau seit ihrer Jugend schon einmal vergewaltigt.

Hättest du es gewusst? Eine Studie des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen hat ergeben, dass die Wahrscheinlichkeit einer Verurteilung in einem Vergewaltigungsprozess in Deutschland stark gesunken ist. Vor 20 Jahren hätten 21,6 % der Frauen, die eine Anzeige erstattet hatten, eine Verurteilung erlebt – 2012 seien es nur noch 8,4 % gewesen.