- Bildquelle: dpa - Fotoreport/Endemol/Gregorowius © dpa - Fotoreport/Endemol/Gregorowius

Der Anfang: Mit Staffel 1 begann am 28. Februar 2000 das Phänomen "Big Brother" in Deutschland

Das Jahr 2000 läutete nicht nur ein neues Jahrtausend ein, sondern brachte auch ein TV-Format nach Deutschland: Bei "Big Brother" zogen 13 Bewohner in einen Container ein und wurden rund um die Uhr beobachtet. Die totale Überwachung, denn der "Große Bruder" schaut immer zu.

Nominierung und Gewinn

Alle zwei Wochen müssen die Bewohner sich gegenseitig nominieren. Anschließend dürfen die Zuschauer per Telefon-Voting auswählen, wer ausziehen muss. Am Ende sind nur noch wenige Personen übrig, zwischen denen sich entscheidet, wer die Siegprämie einheimst – 2020 sind das 100.000 Euro.

Die Gewinner: Von Moderatoren und Musikern

Insgesamt gab es 11 Staffeln von "Big Brother", die auf RTL 2 von 2000 bis 2011 ausgestrahlt wurden. Anschließend gab es eine Staffel, die 2015 auf sixx zu sehen war. Die Bewohner, die als letzte auszogen, wurden zum Gewinner gekürt und erhielten ein Preisgeld. Darunter sind zum Beispiel:

  • John Milz: Er ist der erste Sieger in der deutschen "Big Brother"-Geschichte. Gemeinsam mit der Drittplatzierten (Andrea Singh) veröffentlichte er den Song "Gewinner" und er trat in "Unter Uns" auf.
  • Alida-Nadine Kurras: Sie ist die Gewinnerin der zweiten Staffel. Im Anschluss ergatterte sie einige Moderatoren-Jobs und ließ sich für den Playboy ablichten.

Wie "Big Brother" ihr Leben veränderte, erzählt Alida wenige Tage vor dem Start der 13. Staffel in einem Interview im SAT.1 Frühstücksfernsehen:

Aber es gab auch andere Bewohner, die zwar nicht den ersten Platz belegten, aber dennoch quasi als Gewinner auszogen oder anderweitig profitierten. So zum Beispiel:

  • Jürgen Milski: In der ersten Staffel war er ein Publikums-Liebling, auch wenn er am Ende nicht als Letzter auszog. Er arbeitet als Moderator, tritt als Schlagerstar auf und war in anderen TV-Formaten dabei.
  • Zlatko: Im Haus noch dicke Freunde, später folgte die Trennung – er und Jürgen Milski nahmen nach Ende ihrer Staffel gemeinsam den Song "Großer Bruder" auf, der mehrere Wochen den 1. Platz in den deutschen Charts belegte. 2019 kehrte der Kultbewohner der ersten Stunde zurück und zog in der 7. Staffel von "Promi Big Brother" auf den Campingplatz – und avancierte wegen seiner ruppigen Art da schnell zum unbeliebten Teilnehmer.
  • Alex Jolig: Ein weiterer Bewohner der ersten Folgen. Nach seinem Auszug veröffentlichte er den Hit "Ich will nur Dich", der in den Charts sogar den dritten Platz erreichte. Im Anschluss war er in anderen TV-Formaten und US-amerikanischen B-Movies zu sehen.
  • Christian Möllmann: Er nahm in der zweiten Staffel teil und inszenierte sich dort selbst als der "Nominator". Nach "Big Brother" veröffentlichte er seine Singles "Es ist geil ein Arschloch zu sein" und "Was kostet die Welt". Zudem trat er als Moderator auf.

Geraldine und Daniel Schöller haben bei "Big Brother" auf ganz andere Art und Weise "profitiert". Die beiden Ex-Bewohner sind mittlerweile glücklich verheiratet und haben zusammen eine Familie gegründet:

Die Moderatoren von "Big Brother"

In den Jahren übernahmen einige Moderatoren die Aufgabe, durch die Show zu führen:

  • Percy Hoven (Staffel 1)
  • Oliver Geissen (Staffel 2+3)
  • Aleksandra Bechtel (Staffel 4+10+11)
  • Ruth Moschner (Staffel 5+6)
  • Oliver Petzsokat (Staffel 6)
  • Charlotte Karlinder (Staffel 7+8)
  • Miriam Pielhau (Staffel 8+9)
  • Sonja Zietlow (Staffel 11)
  • Jochen Bendel (sixx-Staffel)

Die Jubiläums-Staffel in SAT.1 moderiert Jochen Schropp. Der Schauspieler und Moderator moderiert in SAT.1 auch "Promi Big Brother" und ist bekannt aus Shows wie "Jetzt wird’s schräg" oder "SAT.1 Frühstücksfernsehen".

Container, Haus und Dorf

Im Laufe der Zeit lebten die Bewohner des Formats in verschiedenen Bereichen und Behausungen. Viele lernten sowohl Luxus als auch Armut kennen.

  • Alles begann in Staffel 1 mit einem Wohncontainer.
  • Ab der 4. Staffel gab es ein Haus und die Teilnehmer lebten in zwei Bereichen: einem reichen und einem sehr einfachen, in dem sie auf viele Annehmlichkeiten verzichten mussten.
  • Ab der 5. Staffel gab es einen zusätzlichen Bereich und die Bewohner wurden in drei Areale aufgeteilt: "Reich", "Normal" und "Survivor".
  • In Staffel 6 wurde noch eine Schippe draufgelegt: Die Teilnehmer bewohnten ein Dorf, deren Bereiche sich über mehrere Häuser erstreckten. Zudem gab es Arbeitsbereiche wie eine Werkstatt, ein Atelier oder einen Bauernhof.
  • In Staffel 7 gab es wieder nur ein Haus.
  • In Staffel 8 wurde dieses in zwei Etagen aufgeteilt.
  • Auch Staffel 9 begann mit einem Haus mit zwei Etagen, die in einen luxuriösen (Himmel) und einen ärmlichen Bereich (Hölle) unterteilt waren. Aber während die Staffel lief, wurde am Konzept des Wohnhauses gebastelt. Anschließend zogen die "Höllen"-Bewohner in den Garten und das gesamte Innere des Hauses wurde von den Teilnehmern des Bereichs "Himmel" bewohnt.
  • In Staffel 10 wurden die Teilnehmer in zwei Häuser aufgeteilt. Das "Big Brother"-Haus und das "Secret-Haus". Die Bewohner des geheimen Bereichs wussten nichts von dem anderen Haus und wurden von den Teilnehmern des "Big Brother"-Areals beobachtet. Mussten die Bewohner aus dem "Secret"-Haus ausziehen, dachten sie anfangs noch, sie würden aus der Show ausscheiden. Tatsächlich zogen sie aber in das "Big Brother"-Haus um.
  • In Staffel 11 wohnten die Teilnehmer zusammen in einem Haus.
  • Auch in der Staffel, die auf sixx ausgestrahlt wurde, beschränkte man sich auf einen Wohnbereich – es gab nur einen Strafkäfig im Garten.

10 "Big Brother" Fun Facts

Seit am 16. September 1999 in den Niederlanden erstmals neun Bewohner in das "Big Brother"-Haus einzogen, ist die TV-Reality-Show weltweit erfolgreich:

  • 59 Paare fanden sich im "Big Brother"-Haus.
  • Es fanden fünf Hochzeiten im "Big Brother"-Haus statt.
  • 12 Kinder gingen aus "Big Brother"-Romanzen hervor.
  • Die Reality-Show war in 80 Ländern zu sehen.
  • Ca. 12.000 Einwegbecher wurden bei der deutschen Produktion der sechsten Staffel "Promi Big Brother" nach der Umstellung auf wiederverwendbare Bambusbecher eingespart.
  • Es gibt bisher 471 Staffeln mit 471 Gewinnern.
  • Der älteste Bewohner war 85 Jahre alt: Lionel Blair nahm in Großbritannien an "Celebrity Big Brother" teil.
  • Julie Chen Moonves hat als dienstälteste "Big Brother"-Moderatorin insgesamt 19 Jahre lang die US-amerikanische Show begleitet.
  • 2005 wurde in den Niederlanden ein Kind im "Big Brother"-Haus geboren.
  • Die längste ununterbrochene Sendung dauerte 8,763 Stunden.

Am 10. Februar startet die neue Staffel "Big Brother": Sendetermine

20 Jahre nachdem "Big Brother" mit seiner ersten Staffel in Deutschland Fernseh-Geschichte schreiben konnte, ist die Mutter aller Reality-TV-Formate nun zurück. Welcher Bewohner wird bei den Zuschauern am höchsten im Kurs stehen und sich 100.000 Euro sichern? Das kannst du dir ab dem 10. Februar in SAT.1 ansehen. 

  • Am 10. Februar startet "Big Brother" 2020 um 20:15 Uhr in SAT.1.
  • Anschließend gibt es von Montag bis Freitag täglich eine Daily-Folge.
  • Zudem kommt jeden Montag zusätzlich eine Live-Sendung um 20:15 Uhr im Anschluss an die 19-Uhr-Episode.
  • Einen Livestream aus dem Haus, der rund um die Uhr abrufbar ist, gibt es nicht.

Die Late Night Show auf sixx

Das war's aber noch nicht! Denn sixx legt noch nach. Jeden Montag gibt es noch "Die Late Night Show", in der in der Nachbesprechung noch einmal über das Geschehen gesprochen wird. Die Moderation übernehmen Jochen Bendel und Melissa Khalaj.