Birgit Schrowange: Die Moderatorin im Steckbrief

  • Name: Birgit Schrowange
  • Geburtstag: 07.04.1958
  • Alter: 63 Jahre
  • Geburtsort: Nehden in Nordrhein-Westfalen

Aus Nehden zum WDR

Am 7. April 1958 wird Birgit Schrowange im kleinen Dorf Nehden in Nordrhein-Westfalen geboren. An der Marienschule in Brilon macht sie ihren Realschulabschluss und absolviert danach eine Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notargehilfin. 1978 fährt die damals 20-Jährige nach Köln und bewirbt sich um eine Stelle in der Personalabteilung des Westdeutschen Rundfunks. Mit ihrer Zielstrebigkeit kann sie den Personalchef von sich überzeugen und den Job als Sekretärin übernehmen. Bald darauf bekommt sie den Posten der Redaktionsassistentin. Damit sie später auch als Sprecherin arbeiten kann, nimmt Birgit Schrowange Sprechunterricht, um ihren sauerländischen Dialekt abzulegen.

Birgit Schrowanges Fernsehkarriere

1983 wechselt die Redaktionsassistentin vom WDR zum ZDF. Dort arbeitet sie elf Jahre lang als Programmansagerin und moderiert bis 1985 die Talkshow "Wiedersehen macht Freude". Im Oktober 1994 verlässt sie den Sender und geht zu RTL, wo sie vor allem mit der Infotainment-Sendung "Extra – Das RTL-Magazin" Bekanntheit erlangt. Nebenbei präsentiert Birgit Schrowange bis 2004 das Lifestyle-Magazin "Life".

Anfang 2020 entscheidet sich die Moderatorin eine Pause einzulegen, um sich auf sich selbst und ihre Familie zu konzentrieren. Ende 2021 kündigt sie dann beim Sender SAT.1 ihr Comeback an. Mit zwei neuen Sendungen "Birgits starke Frauen" und "Wir werden mehr" startet sie in das Jahr 2022. Im Sommer folgt eine dritte Reportage-Reihe.

Nicht nur als Moderatorin ist Birgit Schrowange über die Jahre im deutschen Fernsehen zu sehen: 1984 tritt sie mehrfach in einer Gastrolle in der Krimiserie "Ein Fall für Zwei" auf. Außerdem spielt sie 1998 die Hauptrolle in einer Episode der ARD-Serie "Klinik unter Palmen".

Ihr Weg in der Musikwelt

Neben ihrer Karriere als Moderatorin widmet sich Birgit Schrowange auch der Musik. 2012 ist sie bei Andrea Bergs "Die 20 Jahre Show" sehen. Im Folgejahr veröffentlicht sie gemeinsam mit Simone Thomalla ein Cover von Herber Grönemeyers Song "Männer". 2014 ist sie auch bei Florian Silbereisens "Das große Fest der Besten" und "20 Jahre Feste" zu Gast. Dort stellt Birgit Schrowange ihre eigene Schlager-CD mit drei Titeln vor.

Ein großes Herz

Abseits der Kamera zeigt die Moderatorin sehr viel soziales Engagement. Sie ist ehrenamtliche Patin des deutschen Kinderpreises von "World Vision Deutschland". Seit 1995 ist sie Mitglied im Kuratorium der Deutschen Kinderkrebsnachsorge, die sich für die Rehabilitation von chronisch kranken Kindern und deren Familien einsetzt. Zudem ist sie Patin beim Kinderhospiz in Olpe und unterstützt das Kinderhilfswerk Arche.