- Bildquelle: SAT.1 © SAT.1

Im Clip: Er ist kurz vor dem Finale ausgeschieden

"Club der guten Laune": Julian F.M. Stoeckel ist raus

Martin Semmelrogge und Julian F.M. Stoeckel müssen sich im Halbfinale von "Club der guten Laune" der Nominierung stellen. Die Schauspiel-Legende und der Berliner Entertainer sind beide mittlerweile zum dritten Mal nominiert. Doch nur einer von ihnen kann sich noch einmal retten und zieht ins Finale ein. 

Theresia Fischer vergibt ihre Exit-Stimme an Martin, denn ihr Herz gehört Julian. "Julian, du bist hier für mich einfach mein Regenbogen, meine Sonne, mein Regenbogen, mein Blitz", schwärmt sie von ihrer Freundschaft zu der Stoeckel. 

Cora Schumacher kann ihre Tränen nicht zurückhalten und verkündet ganz aufgelöst ihre Entscheidung gegen Julian. Die 45-Jährige sieht in ihm die größere Konkurrenz und will das Finale lieber gegen Martin bestreiten. 

Die Clubchefin ist das Zünglein an der Waage

Gleichstand. Das bedeutet, dass Clubchefin Vanessa Mariposa das Schicksal der beiden nominierten Promis in ihren Händen hält. Ihre Wahl fällt der Österreicherin nicht gerade leicht, weil sie sowohl für Julian als auch für Martin große Sympathien hegt.

Vanessa stimmt aus demselben Grund gegen Julian, wie es zuvor auch Cora tat. "Ich musste einfach danach entscheiden, wer hier die größere Konkurrenz ist. Deshalb habe ich mich für Julian entschieden", sagt die Clubchefin und wirft damit den 35-Jährigen vor dem Finale aus der Sendung.

Das könnte dich auch interessieren: