Amanda Andrews ist eine hochrangige Detektivin des NYPD und eine der weltweit führenden Experten in Fällen von Geiselnahme und Menschenhandel. Zu ihrem ehemaligen Kollegen Hickman pflegt sie eine ganz besondere Verbindung. Um ihm bei der Suche nach Genovese zu helfen, würde Andrews sogar ihren Job beim NYPD riskieren.

Die New Yorkerin wächst als Kind alkoholabhängiger Eltern auf und erlebt häufig Gewalt. Trotz schwierigster Voraussetzungen nimmt Andrews eine vorbildliche akademische Laufbahn und erhält daraufhin ein Stipendium in Harvard. Während ihres ersten Studienjahres wird sie als Geisel genommen - ein Vorfall, der ihren weiteren Lebensweg entscheidend beeinflusst. Sie verlässt Harvard frühzeitig und kehrt zurück nach New York. Dort erlangt Andrews einen College-Abschluss in Strafverfolgung - der Startschuss für ihre Karriere beim NYPD.

Amanda Andrews wird gespielt von Carrie-Anne Moss

Carrie-Anne Moss (*21. August 1967 in Vancouver, Kanada) sammelt als Schülerin erste Modelerfahrungen und zieht im Alter von 20 Jahren nach Europa, wo sie eine Karriere als professionelles Model anstrebt. Entgegen ihrer Erwartungen erhält Moss 1991 in Barcelona eine Rolle in der US-amerikanisch-spanischen TV-Serie "Die Verschwörer". Nach einem Drehaufenthalt in Los Angeles entscheidet sie in den USA zu bleiben. Moss wirkt daraufhin in zahlreichen Werbefilmen und TV-Serien mit, bis ihr 1999 mit der Rolle der Trinity in "Matrix" der Durchbruch gelingt.

Neben Rollen in Hollywoodstreifen ("Red Planet", "Suspect Zero - Im Auge des Mörders") verfolgt sie eine Karriere in verschiedenen Independent-Filmen ("Chocolat... ein kleiner Biss genügt", "Memento"). 2007 spielt Moss die Mutter von Shia LaBeouf in "Disturbia - Auch Killer haben Nachbarn", 2012 ist sie im Horror-Streifen "Silent Hill: Revelation 3D" auf der Leinwand zu sehen. Moss ist seit 1999 mit dem Schauspieler Steven Roy verheiratet. Die beiden haben zwei Söhne und eine Tochter.

Amanda Andrews ermittelt mit...

Die besten Bilder von Carrie-Anne Moss