Arabela will als Polizistin immer mit gutem Beispiel voran gehen. Sie lässt sich von nichts und niemandem beirren und hält an ihrer Moral, ihren Prinzipien und dem Gesetz fest.

Die Niederländerin wächst in einem sozial schwierigen Umfeld in Rotterdam auf und lernt früh, sich um sich selbst zu kümmern. Da sie sich für Größeres berufen fühlt, nimmt die Einzelgängerin und Kämpfernatur Abstand von Familie und Freunden und schafft die Aufnahme in die Polizeiakademie. Doch auch dort wird sie nicht mit offenen Armen empfangen. Ihre Devise: Die einzige, der sie vertrauen kann, ist sie selbst.

 

Arabela Seeger wird gespielt von Lara Rossi

Die Italienerin wächst in Turin auf, zieht aber bereits im Alter von zwölf Jahren nach London. Entgegen ihrer Liebe zum Theaterunterricht an der Schule, möchte Rossi später Psychologin werden. Ihr passionierter Schauspiellehrer aber gründet außerhalb des Lehrplans eine Theatergruppe, welcher Rossi beitritt. Mit der mittlerweile 18-Jährigen in der Hauptrolle tritt die Theatergruppe auf dem Internationalen Theaterfestival in Belgrad auf.

Rossi schmeißt ihre ursprünglichen Pläne daraufhin über den Haufen und kehrt zurück nach London, um Schauspielerin zu werden. Sie besucht die LAMDA (London Academy of Music & Dramatic Art) und ist auf den großen Bühnen Londons zu sehen - unter anderem am National Theatre, dem The Soho Theatre und dem Southwark Playhouse. Vor ihrer Rolle in "Crossing Lines" ist Rossi in der TV-Miniserie "Life of Crime" zu sehen. Außerdem spielt sie im TV-Film "Murder: Joint Enterprise" und der TV-Serie "The Shadow Line" mit.

Arabela Seeger ermittelt mit ...

Die besten Bilder von Arabela Seeger