Bei der deutschen Polizei hat sich Sebastian Berger mit dem Einsatz des forensischen High-Tech-Helfers "Scan-Gen" einen Namen gemacht. Das von der Universität von Zürich entwickelte und von Sebastian ständig weiterentwickelte Gerät ermöglicht es den Ermittlern, einen Tatort virtuell nachzubilden. Bei einem Bandenmassaker konnte er mit Hilfe von "Scan-Gen" sämtliche Schusswechsel rekonstruieren - und so auch die Täter ermitteln.

Auch im ICC-Team ist Berger der Mann für die technischen Finessen und bekommt im Hauptquartier sogar sein eigenes Labor. Er kann nie lange still sitzen und wird von Menschen, die ihn nicht kennen, schon einmal als kühl beschrieben. In Wahrheit ist er nur zurückhaltend und vorsichtig - und hat mit seiner Glücksspielsucht zu kämpfen.

Sebastian Berger wird gespielt von Tom Wlaschiha.
Der deutsche Schauspieler (* 20. Juni 1973 in Dohna) studierte von 1992 bis 1996 in Leipzig an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Medelssohn Bartholdy". Ein festes Engagement am Theater Junge Generation führte ihn bis 1999 nach Dresden. Neben der Bühnenarbeit drehte Wlashiha regelmäßig fürs Fernsehen und übernahm 2000 in "Duell – Enemy at the Gates" seine erste Nebenrolle in einer internationalen Produktion. Es folgten weitere Auftritte in "München" (2005), "Operation Walküre – Das Stauffenberg Attentat" (2008) und die Rolle des leisen Killers Jaqen H'ghar im Fantasy-Hit "Game of Thrones (2012). 

Behind the Scenes-Video: Tom Wlaschiha führt euch durch das Set von "Crossing Lines"!

Sebastian Berger ermittelt mit...

Die besten Bilder von Tom Wlaschiha