Jens Hilbert
© SAT.1/Marc Rehbeck

PROMINENTE

JENS HILBERT

Self-Made Man

Im August 2017 wurde der Self-Made-Man Jens Hilbert bei "Promi Big Brother" von den Zuschauern zum Sieger gekürt. Sicherlich sein bislang größter TV-Moment, wenngleich er zuvor bereits in TV-Formaten wie "Secret Millionaire" oder "Promi Shopping Queen" auftrat.

Abseits der Mattscheibe ist Jens Hilbert vor allem ein Erfolgsunternehmer, der als Geschäftsführer seine eigene Firma in mehreren Ländern mit über 500 Mitarbeitern leitet. Sportlich gesehen ist der Tausendsassa eher auf dem Rücken der Pferde zuhause, doch für "Dancing on Ice" wagt er sich nun auch einmal aufs Glatteis. 

Jens-Hilbert-Sabrina-Cappellini
© SAT.1/Marc Rehbeck

PROFI-EISKUNSTLÄUFERIN

SABRINA CAPPELLINI

Mit Sabrina Cappellini schlittert eine Eiskunstläuferin an Jens Hilberts Seite, die es genauso bunt und glamourös mag wie er selbst. Meisterschaften oder Medaillen haben das 1983 in Nizza geborene Ausnahmetalent nie interessiert. Sie sah sich seit jeher als Showgirl und schliff ihre Kufen lieber für "Holiday on Ice" oder der Eis-Show "Beauty and the Beast". Acht Jahre tourte sie mit ihren Darbietungen durch ganz Europa. Mittlerweile gründete sie an der  Côte D’Azur ihre eigene Artistic- und Show-Produktionsfirma "Delice Show", welche sich auf Eiskunstlauf-Shows für Privat- und Firmenfeiern spezialisierte.  

JENS IM INTERVIEW

DAS IST JENS

Vorname Jens
Nachname: Hilbert
Geburtstag: 14.02.1978
Alter: 41
Geburtsort: Odenwald
Sternzeichen: Wassermann
Instagram: @jenshilbert
Facebook: @jens.hilbert

Jens Hilbert ist Erfolgsunternehmer, Buchautor und TV-Coach – ein klassischer Self-Made-Man. Als Geschäftsführer leitet er in mehreren Ländern eine eigene Firma mit über 500 Mitarbeitern und ist trotz des vollgestopften Terminkalenders Gast auf vielen Red Carpet Events. Doch das Leben des bunten Paradiesvogels war nicht immer so glamourös. Jetzt will er bei "Dancing on Ice" sich selbst und aller Welt beweisen, dass er auch auf dem Eis eine gute Figur abgibt – natürlich in einem schillernden Outfit.

Ausgrenzung, Mobbing, finanzielle Krisen: Jens macht das stärker

Jens wächst auf dem Land auf. Er ist anders als die anderen Kinder, das merkt er schon früh. Als Junge vom Land, der lieber mit seinem Pony ausreitet als Fußball zu spielen, muss er sich seit seiner Kindheit mit Mobbing und Ausgrenzung auseinandersetzen. Aber diese schlimme Zeit macht Jens stark. Als seine Eltern eine finanzielle Krise durchleben und sogar das Haus verlieren, nimmt er sich vor, finanziell unabhängig zu werden. Damit ist der Grundstein für seinen heutigen Reichtum gelegt.

Der Weg zum Vermögen

Bis der richtige Weg gefunden ist, dauert es noch ein wenig: Zunächst macht Jens eine Bankausbildung, hängt dann noch ein BWL-Studium hintendran, das er mit dem Diplom abschließt. Um das Studium zu finanzieren, arbeitet er als Kellner. 2005 macht er sich selbstständig: Als Franchisenehmer für das "Hairfree-Institut" betreibt er einen Haarentfernungssalon im Frankfurter Westend. Später kommen noch weitere Filialen hinzu. Es ist also nicht verwunderlich, dass er drei Jahre in Folge (2006-2008) der erfolgreichste Franchisenehmer des Unternehmens ist. Anfang 2008 bekommt er einen Platz in der Geschäftsführung.

In der Promiwelt zuhause

Der Selfmade-Man punktet nicht nur in der Geschäftswelt mit seinem ehrlichen und geradlinigen Charakter. Auch Promis wie Lilly Becker mögen seine sensible und gefühlvolle Art. Für Jens macht es aber keinen Unterschied, ob seine Freunde im bunten Red Carpet Dress auftreten oder nichts mit der bunten Glitzerwelt zu tun haben. Er ist, wie er ist.

2014 folgt der erste eigene TV-Auftritt: In der zweiten Staffel von "Catwalk 30+"ist Jens Juror. Im gleichen Jahr veröffentlicht der Erfolgsmanager sein eigenes Buch: "Den Mutigen gehört die Welt: Der Ratgeber für außergewöhnliche Karrieren" (Redline Verlag). Auch in Sendungen wie "Secret Millionaire" (2015) oder "Promi Shopping Queen" (2015) zeigt sich Jens im TV. Nicht zuletzt sein Sieg bei "Promi Big Brother" 2017 durch das Publikumsvoting zeigt, dass Jens auch bei den Zuschauern zum Liebling avanciert ist.

Reiten ist die neue Leidenschaft

Der Tausendsassa will auch als Leistungssportler im Springreiten durchstarten. Er hat es bereits in die Top 2000 der Welt geschafft und strebt nun die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 an. Derzeit ist sein Erfolgspferd "Guess" leider verletzt, aber Jens lässt sich davon nicht unterkriegen. Nun folgt also erst einmal der Wechsel in eine andere Sportart: Eistanz bei "Dancing on Ice" in SAT.1.