Teilen
Merken
Dancing on Ice

"Detlef ist am Limit" - Désirées spitze Kommentare

Staffel 1Episode 427.01.2019 • 20:15

Frau Nick ist leider nach der ersten Show ausgeschieden. Trotzdem ist ihr Interesse an "Dancing on Ice" größer als zuvor. Ihre bekannte "spitze Zunge" schlägt wieder zu. Diesmal hat sie zu allen Prominenten etwas zu sagen.

Désirée Nick kommentiert die Performance der verbleibenden Teilnehmer

"Die Sendung zu gucken ist schlimmer als dabei zu sein", sagt Désirée Nick, die in der ersten Show ausgeschieden ist. "Zu sehen, wie man ringen muss und kämpfen muss, um die kleinsten Fortschritte, die der Zuschauer kaum wahrnimmt, das ist etwas, was mich wirklich ins Schwitzen bringt. [...] Ich bin hinterher mit den Nerven fertig."

"Es ist so furchtbar gewesen"

So kommentiert Désirée Nick Detlef Soosts Sturz in der letzten Live-Show. "Das ist ein Albtraum", fühlt Frau Nick mit dem ehemaligen Juroren mit. "Ich glaube, da muss er einen Gang runterschalten", empfiehlt sie ihm. Mehr Entspannung und Sicherheit auf dem Eis fordert Désirée Nick von Detlef - denn das sei nicht nur für ihn, sondern auch für den Zuschauer angenehmer.

"Ich liebe sie"

Ein unerwartetes Geständnis von La Nick: "Ich bin Groupie, ich bin Stalkerin." Die Eiskunstläuferin, die Désirée so verzaubert ist Annette Dytrt, der Tanz-Partnerin von John Kelly. Aber auch von dem Sänger selbst scheint Désirée Nick ein Fan zu sein: "Der John Kelly kommt mir immer vor wie eine irische Fee." Sie schätzt vor allem, dass John ein Mann ist, der auch Zartheit zeigen kann.

Im Clip kannst du noch mehr zu Désirée Nicks Meinung über Detlef und John erfahren.

Weitere Videos