- Bildquelle: SAT.1 © SAT.1

Bereits in der 2. Folge von "Das große Backen – Die Profis" 2020 zieht das Tempo ordentlich an. "Das ist eine Prüfung, die war so bei den Profis noch nie da", kündigt Moderatorin Enie van de Meiklokjes an. Was die Meister Konditoren und Patissiers wohl erwartet?

Überraschungsaufgabe: Französische Millefeuilles

Dann klärt Jurorin Bettina "Betty" Schliephake-Burchardt auf: Die Kandidaten sollen geschichteten Blätterteig zaubern – oder Millefeuilles, wie der Teig im Französischen heißt. Zuvor wussten die Teams noch nicht, was auf sie zukommt. Sie müssen also zeigen, was sie auch unvorbereitet meistern können.

Die Begeisterung hält sich in Grenzen

Die Profis hätten sich wohl angenehmere Aufgaben vorstellen können. "Nein, bitte nicht!", lacht Regina aus Team Schwarz. "Also mieser hätt's nicht laufen können", sagt Oliver aus Team Rot. Michael aus Team Lila beichtet: "Millefeuille ist für mich absolutes Neuland."

Aber die Kandidaten wären schließlich keine Profis, wenn sie sich nicht hoch motiviert und konzentriert an die Aufgabe herantrauen würden.

Patzer bei Team Schwarz

Die Profibäcker können sich an das vorgegebene Rezept halten, müssen sie aber nicht. Team Schwarz mischt unter die Hälfte des Blätterteigs Kakaopulver, um 20 ihrer 40 Törtchen damit aufzupimpen. Beim Anrichten dann das Missgeschick: Regina füllt die falsche Creme auf die Kakao-Böden! Jetzt ist Improvisation gefragt.

Regina kratzt die Creme von den Böden und verstreicht sie nochmal neu. Lieber machen sich die beiden jetzt noch einmal die Arbeit, als dass sie später nicht mit dem Endergebnis zufrieden sind.

Team Gelb und Grün straucheln

Rosig sieht es auch nicht unbedingt bei Team Gelb aus. Sie haben zu wenige Böden, um ihre Millefeuilles wie gefordert herzurichten. Fabian und Joachim müssen sich nun schnell eine Lösung einfallen lassen.

Kurzerhand bröselt Joachim Teigkrümel über die Creme, um so eine Zwischenschicht zu improvisieren. Doch das kommt bei der Jury scheinbar nicht so gut an. "Das ist ein ganz gewaltiger Fehler", erklärt Juror Günther Koerffer.

Johannes und Michael aus Team Grün haben ebenfalls mit dem ein oder anderen Patzer zu kämpfen. Ihr Teig ist gebrochen. Sie wollen ihn mit Schokocreme zusammenkleben, um das zu verbergen – aber der Jury entgeht natürlich nichts. Günther ist nicht begeistert ...

Enttäuschung für Team Rot

Enies Schlusspfiff ertönt und die Laune von Roman und Oliver aus Team Rot ist im Keller. Sie wollten ihre Törtchen erst spät schneiden, um Zeit zu sparen. Aber dabei wurde die Creme zu den Seiten herausgedrückt.

Schlussendlich konnten sie die letzte Schokoschicht nicht mehr darauflegen und sind unzufrieden mit dem unvollständigen Ergebnis. Die Enttäuschung ist den beiden anzusehen – und die Konkurrenten leiden mit. Sie versuchen sie zu trösten: "Mir tut das schon weh, wenn andere Teams nicht fertig werden. Das ist schon schade für jeden", sagt Regina mitfühlend. Roman kann ein paar Tränen kaum verdrücken.

Team Lila holt sich die Spitzenposition

Nachdem die Jury alle Millefeuilles gekostet hat, geht es an die Punktevergabe. Team Lila holt sich mit 23 Punkten die Pole-Position. Team Schwarz konnte den Patzer wettmachen und platziert sich mit 20 Punkten auf der 2.

Team Grün, Gelb und Rot hatten es nicht leicht. Doch Team Grün kann aufatmen: Johannes und Michael holen sich mit 16 Punkten den dritten Platz. Team Gelb positioniert sich mit 15 Punkten knapp dahinter und Team Rot bildet mit 12 Punkten das Schlusslicht.

Doch auch wenn Team Rot bei dieser Herausforderung nicht glänzen konnte, bedeutet das noch nicht das Ende. Immerhin steht noch die 2. Aufgabe an! Ob Oliver und Roman das Ruder noch einmal herumreißen konnten, siehst du in der ganzen Folge auf sat1.de oder Joyn.

"Das große Backen - Die Profis" 2020 kommt jeden Sonntag um 17:45 in SAT.1 und auf Joyn.

Mehr Rezepte, Backtipps, News und Infos zu den Kandidaten und zur Jury findest du auf sat1.de.

Das könnte dich auch interessieren:

Alle News zu Staffel 2