- Bildquelle: SAT.1 / Claudius Pflug © SAT.1 / Claudius Pflug

Im Clip: Fragen der User: Wissen die Kandidaten bereits vor dem Dreh von den Aufgaben?

Das große SAT.1-Backzelt vor dem Schloss Stülpe in Brandenburg füllt sich mit den Kandidat:innen der 9. Staffel. Zehn fleißige Hobbybäcker:innen gehen ins Rennen und kämpfen um den Goldenen Cupcake, die Veröffentlichung eines eigenen Backbuchs und 10.000 Euro.

Dafür müssen sie die Jury von ihren Torten, Tartes und anderen Leckereien überzeugen. Welche Backtalente sich dieser Aufgabe stellen, erfährst du hier. 

Wer sind die Kandidat:innen bei "Das große Backen 2021"?

Die Teilnehmer:innen der 9. Staffel von "Das große Backen" stehen fest. Welche Hobbybäckerinnen und Hobbybäcker dieses Jahr dabei sind, erfährst du in der Übersicht:

  • Daniel Moll (19 Jahre alt, aus Dresden, Student der Lebensmittelbiologie)
  • Fares Ben Mdalla (28 Jahre alt, aus Berlin, BWL-Student)
  • Franz Rudolf (61 Jahre alt, aus Frankfurt, Commercial Manager)
  • Franziska Gust (40 Jahre alt, aus Klausdorf, Werkstattpädagogin)
  • Hannes Güther (24 Jahre alt, aus Erfurt, BWL-Student)
  • Jenny Do (27 Jahre alt, aus Groß-Zimmern, Pharmazie-Studentin)
  • Julia Stanco (33 Jahre alt, aus Odenthal, Speditionskauffrau)
  • Lilia Lamparter (47 Jahre alt, aus Nördlingen, Elektronikerin)
  • Ramona Fuchs (27 Jahre alt, aus Samerberg, Master-Studentin und Kellnerin)
  • Tobias Stolz (44 Jahre alt, aus Fellbach, Einzelhandelskaufmann)

"Das große Backen" 2021: Wer ist raus und wer ist noch dabei? 

Am Ende jeder Folge muss ein Teilnehmer oder eine Teilnehmerin die Sendung verlassen. Wer wann die Heimreise antreten musste, zeigt dir diese Übersicht:

Wer ist raus? Diese Hobbybäcker:innen mussten bereits gehen:

Wer ist noch dabei? Nach Folge 6 sind noch 4 Kandidat:innen dabei:

Fares (Gesamtpunktzahl: 243)

Hannes (Gesamtpunktzahl: 258)

Julia (Gesamtpunktzahl: 256,5)

Ramona (Gesamtpunktzahl: 249,5)

Die Punkte der Kandidat:innen bei "Das Große Backen" 

In jeder Aufgabe können die Hobbybäcker:innen jeweils zehn Punkte pro Juror:in erhalten. Somit kann ein Backtalent innerhalb einer Folge mit drei Herausforderungen maximal 60 Punkte ergattern. 

Hobbybäcker:in Punkte aus Folge 1 Punkte aus Folge 2 Punkte aus Folge 3 Punkte aus Folge 4 Punkte aus Folge 5 Punkte aus Folge 6
Daniel  44,5 42 42 49,5 42 37 - RAUS 
Fares 42 37 40,5 48,5 34,5 40,5
Franz 38 30 - RAUS        
Franziska 37,5 35,5 35 43 - RAUS    
Hannes 44 30,5 39 50 44,5 50
Jenny  36 36,5 33 - RAUS      
Julia  35 47 45,5 43,5 39,5 46
Lilia 43 39 49 47 33,5 - RAUS  
Ramona 43,5 44 36 44,5 34  47,5
Tobias 28 - RAUS           

Wer hat sich wann die rote Schürze erbacken?

Jede Woche ergattert das Backtalent mit der höchsten Punktzahl der Woche den Titel "Bäcker:in der Woche". Wer sich in welcher Woche die rote Schürze schnappen konnte, erfährst du hier in der Übersicht:

  • Folge 1: Mit 44,5 Punkten ist Daniel der erste "Bäcker der Woche".
  • Folge 2: Woche 2 kann sich Julia mit 47 Punkten über die rote Schürze freuen. 
  • Folge 3: In dieser Woche hat sich Lilia die rote schürze mit 48 Punkten erbacken.
  • Folge 4: Hannes ergattert mit 50 Punkten zum ersten Mal den Titel "Bäcker der Woche".
  • Folge 5: Die Glückssträhne hält an: Hannes ist erneut "Bäcker der Woche" mit 44,5 Punkten.
  • Folge 6: Er gibt die rote Schürze nicht mehr her. Hannes gewinnt mit 50 Punkten die sechste Woche. 

Alle "Das Große Backen" 2021 Kandidat:innen im Portrait

Daniel ist der jüngste Hobbybäcker in der Geschichte der Show 

Einmal bei Deutschlands größter Backshow teilnehmen – der Kindheitstraum von Daniel geht in Erfüllung. Zum Casting für "Das große Backen" 2021 war er endlich volljährig und darf sich nun als jüngster Kandidat im Backzelt beweisen.

Seine Leidenschaft hat der Dresdner im Kindesalter entdeckt. An Wochenenden stand er mit seiner Oma in der Küche und bewies sich als fleißiger Helfer beim Kneten und Rühren. Mit der Zeit hat er immer mehr selbst gebacken und Rezepte ausprobiert. Besonderen Spaß hat der Student der Lebensmittelbiologie am Dekorieren mehrstöckiger Torten. Hier ist Daniel ein absoluter Perfektionist und sehr detailverliebt.

Fares Küche verbindet französischen Pâtisserie mit deutscher Backkunst

Der 28-jährige Fares hat sich das Backen größtenteils selbst beigebracht. Schon als Kind stand der gebürtige Tunesier am liebsten in der Küche, um sich an Rezepten für Gebäcke zu versuchen. Was zu Beginn noch eher einem chaotischen Experiment glich, hat sich über die Jahre zu einer großen Leidenschaft des BWL-Studenten entwickelt.

Heute liebt es Fares, die unterschiedlichsten Leckereien auf den Teller seines Freundes zu bringen. Dabei verbindet er am liebsten die französische Pâtisserie mit deutscher Backkunst. Nicht so viel Erfahrung hat der Berliner dagegen mit Fondant. Das will er mit seiner Teilnahme an "Das große Backen" ändern. Sein Motto: "Entweder mache ich es richtig, oder ich mache es gar nicht."

Julias Motivtorten sind ein echter Hingucker

Bunte Farben, neue Kreationen und unterschiedlichste Geschmäcker stehen bei der 33-Jährigen ganz oben auf der Backliste. In ihrem Element fühlt sich Julia vor allem beim Modellieren von Torten. Davon profitieren besonders ihre beiden Kinder: Zu Geburtstagen gibt es traditionell immer tolle Motivtorten von Mama.

Auch außerhalb der Küche geht es in Julias Leben bunt und vielseitig zu. Als gelernte Speditionskauffrau braucht die gebürtige Kölnerin viel Action in ihrem Alltag. Für "Das große Backen" verspricht sie: "Also wenn hier einer Feuer im Hintern hat, dann bin ich das!"

Kunst ist Tobias' Leidenschaft

Ob beim Singen in seinem Chor, beim Kreieren von Ledertaschen für seinen eigenen Shop oder beim Zeichnen – wenn es um Kunst geht, macht dem 44-jährigen Tobias so schnell keiner was vor. Die künstlerische Ader des Einzelhandelskaufmanns zeigt sich auch beim Backen: Auf seinen Torten lebt sich Tobias gerne kreativ aus und zaubert Meisterwerke aus Teig und Creme, von denen andere nur träumen können. Denn: "Essen und Kunst ist einfach eine tolle Kombi."

Perfektioniert hat er sein bäckerisches Können vor allem durch Corona: Die Pandemie trieb Tobias immer öfter in die Küche. Zu seinen Stärken zählt Tobias neben seiner Kreativität auch seine Experimentierfreude beim Backen.

Franziska: Vom Back-Tutorial zum Hobby

Als sich Franziska vor zehn Jahren ihr erstes Back-Tutorial im Internet anschaute, ahnte sie noch nicht, welche Leidenschaft sich aus ihren ersten Torten-Kreationen entwickeln könnte. Heute würde die 40-Jährige am liebsten den ganzen Tag in der Küche stehen und für ihre Familie backen.

Bei "Das große Backen" will sie sich nun mit den besten Hobbybäckern Deutschlands messen und zeigen, was sie draufhat. Ihre Stärke sieht die Werkstattpädagogin dabei vor allem in ihrem Handwerk. Aber auch mit ihrer Kreativität und ihrer Experimentierfreude möchte sie die Jury überzeugen: "Ich hoffe, dass ich die Chance kriege, meine Ideen umzusetzen und damit den Sieg zu holen."

Miss Hobbybäckerin Jenny

Mit Wettbewerben kennt sich Jenny bestens aus: Die Pharmazie-Studentin aus der Nähe von Darmstadt hat bereits an zahlreichen Misswahlen teilgenommen und dabei sogar schon mal den zweiten Platz abgestaubt. Jetzt stellt sie sich erstmals einem kulinarischen Wettbewerb. Mit ihren eigenen Kreationen aus der asiatischen und europäischen Küche möchte die 26-Jährige die Tortenwelt revolutionieren. Ihre vietnamesischen und chinesischen Wurzeln sollen ihr bei diesem Vorhaben helfen. In ihrer Großfamilie mit sechs Geschwistern darf sich immer jemand über die neueste Tortenkreation der Hobbybäckerin freuen.

Franz: Weltenbummler und Bäcker aus Leidenschaft 

Der älteste Kandidat im Teilnehmerfeld ist ein echter Weltenbummler: Gebürtig stammt Franz aus Wien und hat bereits in Griechenland, England, Asien und Frankreich gelebt, bevor es ihn schließlich nach Frankfurt gezogen hat. An all diesen Orten spielte für den Commercial Manager das Backen eine große Rolle.

Nach zahlreichen Kursen bei berühmten Pâtissiers und Chocolatiers wie William Curley kann er inzwischen auf jahrelange Erfahrung im Kreieren und Dekorieren der unterschiedlichsten Gebäcke zurückgreifen. Sein Ziel bei der SAT.1-Backshow: "Meine Gebäcke zu präsentieren und zu sehen, dass sie gut genug sind, um in die nächste Runde zu kommen."

Das Energiebündel Ramona

Ramona ist ein echtes Multitasking-Talent: Sie absolviert ihren Master in Betriebswirtschaftslehre, arbeitet in der Personalabteilung eines großen Unternehmens und jobbt gleichzeitig als Kellnerin – alles, um sich ihr großes Hobby, das Reisen, finanzieren zu können. Die 27-Jährige liebt es, fremde Länder zu besuchen und sich dort von der Kulinarik inspirieren zu lassen. Die Ideen, die sie daraus mit nach Hause nimmt, landen dann häufig in ihren Torten.

Wenn Ramona nicht gerade arbeitet oder die Welt bereist, zaubert sie in der Küche gerne einfallsreiche Back-Kreationen. Und obwohl sie in ihrem Alltag eher keine Perfektionistin ist, legt sie beim Dekorieren ihrer Feingebäcke großen Wert darauf, dass alles sitzt: "Beim Backen muss bei mir alles perfekt sein!"

Hannes hat Taktgefühl beim Tanzen und in der Küche

Statt den Schneebesen schwingt Hannes normalerweise das Tanzbein: Der Erfurter hat sechzehn Jahre Cheerleading auf Wettkampfniveau betrieben, bevor er seine Tanzschuhe vorerst an den Nagel gehängt hat, um mehr Zeit für sein BWL-Studium zu haben.

Zum Backen ist Hannes durch die alljährlichen Weihnachtsplätzchen gekommen. Mit seiner Teilnahme an "Das große Backen" möchte er vor allem seine an Demenz erkrankte Oma stolz machen. Gegen den Sieg hätte er aber auch nichts einzuwenden. Über sich selbst verrät er: "Meine größte Stärke ist die Dekoration, meine größte Schwäche wird die Detailverliebtheit sein."

Lilia: Eine absolute Frohnatur

Neue Rezepte in der Backstube sind für Lilia kein Problem. Ihre Philosophie beim Backen: Wenn ein Gebäck mal nicht auf Anhieb so gelingt, wie es sollte, wird es eben als neue Kreation eingeweiht oder so lange verändert, bis sie zufrieden ist. Die gelernte Elektronikerin würfelt gerne mal ungewöhnliche Zutaten zusammen oder fügt ihren Torten originelle Füllungen hinzu.

Von ihrer Teilnahme an "Das große Backen" erhofft sich Lilia, viel von den anderen Kandidat:innen zu lernen, aber auch umgekehrt zu zeigen, was sie als Hobbybäckerin draufhat. Ob sie auch den Sieg holen kann? "Mit viel Mut und Fleiß kann man alles schaffen", findet die Bayerin.

Alle Kandidaten aus Staffel 8 kannst du übrigens bei uns noch einmal nachschauen.

Die neuesten Videos