Teilen
Merken
Das große Promibacken

Rezept: "Christstollen Dresdner Art"

Staffel 201819.12.2018 • 20:15

Nachdem die Weihnachtsbäcker ihre Stollen fertiggestellt haben, steht nun die Verkostung an. Wer hat die beste Würzmischung kreiert? Und welcher der vier Christstollen schmeckt der Jury am besten?

Christstollen "Dresdner Art"

Zutatenliste

Vorteig (vorbereitet)

  • 130 g Mehl
  • 35 g Ei
  • 70 g Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 40 g Zucker

Hauptteig

  • 240 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 40 g Schmalz
  • 35 g Milch
  • 2 gehäufte TL

Gewürzmischung aus:

  • Salz
  • Macis
  • Bittermandelaroma
  • Zitronenabrieb
  • Vanilleschote
  • Tonkabohne
  • Zimt

Füllung und Dekor

  • 200 g Korinthen
  • 25 g Orangeat
  • 50 g Zitronat
  • 50 ml Rum (bereits eingelegt im Rumtopf)
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 130 g Rohmarzipan
  •  Rum
  • 250 g Butter
  •  Puderzucker

Gewürzmischung

Aus allen Bestandteilen eine aromatische Gewürzmischung herstellen.

Teigführung & Backen

 Den Ofen auf 50°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

1 Für den Hauptteig 160 g Mehl, 2 gehäufte TL der Gewürzmischung sowie Butter, Schmalz und Milch von Hand zu einem glatten Teig verarbeiten, ca. 5 min kneten. Darauf achten, dass er nicht zu ölig wird, eventuell dann etwas Mehl zugeben.

2 Den Hauptteig nun zum vorbereiteten Vorteig in der Küchenmaschine geben und gut unterkneten. Dann den Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche setzen. Nun die eingelegten Früchte und die gehackten Mandeln vorsichtig von Hand unterheben und das Ganze rundwirken. Zum Schluss 80 g Mehl über den Teig sieben und unterkneten.

3 Den so entstandenen Teig in eine frische, am Boden bemehlte Schüssel der Küchenmaschine legen, mit einem feuchten Tuch abdecken und auf die mittlere Schiene im Ofen setzen und 20 min gehen lassen.  

4 In der Zwischenzeit das Rohmarzipan je nach Geschmack mit Rum aromatisieren und zu einem gleichmäßigen Strang formen.

5 Den Teig aus dem Ofen holen, den Ofen nun auf 180°C Umluft vorheizen.

6 Den ausgeruhten Teigballen auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer gleichmäßigen Rolle von ca. 30 cm Länge formen und leicht flach drücken. Dieses Teig-Rechteck dann von der Mitte beginnend mit dem Rollholz auf ca. 20 cm ausrollen, und zwar so, dass sich in der Mitte eine breitere Mulde bildet und oben sowie unten eine dicke Wulst entsteht.

7 Die obere Wulst und die Seitenkanten der Mulde mit Wasser abpinseln.

8 Den Marzipanstrang auf dem unteren Drittel der Mulde ablegen und den Teig links und rechts jeweils 1 cm über die Marzipanstrang-Enden klappen. Dann die obere Wulst über den Marzipanstrang schlagen und vor der unteren Wulst ablegen.

9 Den Stollen auf ein mit Backpapier belegtes, tiefes Backblech setzen, evtl. mit den Händen oder dem Rollholz etwas nachformen, so dass die typische Stollenform entsteht. Den Teig so noch einmal 10 min ruhen lassen.

10 Den ausgeruhten Stollen kurz mit lauwarmem Wasser abpinseln und bei 180°C Umluft für 50 - 60 min backen. Unten im Ofen ein Blech platzieren und kochendes Wasser darauf geben. Dieses Blech nach ca. 10 min wieder aus dem Ofen  entfernen.  

Buttern & Bestäuben

1 Nun die Butter klären: Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze langsam aufkochen lassen. Beim Erhitzen trennt sie sich in drei Bestandteile, die sich in Schichten übereinander ablagern. Am Boden bleibt die Molke, an der Oberfläche das Eiweiß. Die mittlere Schicht enthält das Butterfett.

2 Den aufsteigenden Schaum mit der Schaumkelle solange abschöpfen, bis die Butter klar ist und nicht mehr sprudelt. Vorsichtig arbeiten, es könnte spritzen. Den Topf vom Herd nehmen und die Butter etwas abkühlen lassen. Dann die noch flüssige Butter durch einen Kaffeefilter im Sieb vorsichtig ins Einmachglas füllen.

3 Den noch warmen Stollen großzügig mit der geklärten Butter bestreichen, dabei auch den Boden nicht vergessen. Anschließend mit Puderzucker bestäuben.

Präsentiert der Jury Euren perfekten Christstollen "Dresdner Art"!