Teilen
Merken
Das große Promibacken

Rezept: Sonyas "Bratapfel-Burger", "Schoko-Nuss-Körbchen" und "Heidesand-Plätzchen"

Staffel 201819.12.2018 • 20:15

Sonya präsentiert weniger traditionelles Weihnachtsgebäck und peppt ihre Plätzchen mit verschiedenen Aromen und Dekorationen auf. Mit Bratapfel-Burgern, Schoko-Nuss-Körbchen und Heidesand-Plätzchen mit flambierten Marshmallows möchte sie bei der Jury durch ihre modernen Plätzchen punkten.

Bratapfel-Burger

Zutatenliste

Mandel-Teig:

  • 200g gesiebter Puderzucker
  • 4 Eier L
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Abrieb einer Biozitrone
  • 200g Mehl 405, gesiebt
  • 30g gehobelte Mandeln

Bratapfel-Marzipan-Füllung:

  • 200g Lübecker Marzipan
  • 1TL Zimt
  • 4 EL grüner-Apfel-Püree
  • 30g Rosinen
  • 30g Mandelsplitter
  • Messerspitze Vitamin C Pulver
  • 1 säuerlicher Apfel (z.B. Granny Smith)
  • ca. 50 g Butter

Dekor:           

  • Puderzucker

Zubereitung 

Backzeit: ca. 10 Minuten
Temperatur: 190°C Ober-/Unterhitze

Mandel-Teig:

Den gesiebten Puderzucker, Eier, Salz und den Zitronenabrieb schaumig rühren, anschließend  das  Mehl langsam dazugeben und unterrühren.

Den fertigen Teig in einen Spritzbeutel mit 10mm Lochtülle geben und auf eine Silikon-Backmatte aufspritzen. Die eine Hälfte der Plätzchen mit gehobelten Mandeln bestreuen.

Die Plätzchen  bei  190°C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten backen. Die Plätzchen sind fertig, wenn sie zartbeige sind und leicht nachgeben.

Bratapfel-Marzipan-Füllung:

Etwas Butter in einem Topf schmelzen, den in kleine Stücke geschnittenen Apfel darin anschwitzen und dann abkühlen lassen.

Marzipan, Apfelmus, Zimt, Vitamin C-Pulver in einer Schüssel verkneten.

Dann die Rosinen, Mandelsplitter und Apfelstückchen untergeben und abschmecken.

Die Masse in einen  Spritzbeutel geben und die Füllung auf die Plätzchen ohne Mandel-Dekoration  spritzen. Dann jeweils ein Plätzchen mit Mandeldekoration aufsetzen.

Zum Schluss nach Bedarf mit Puderzucker bestäuben.

Santas sündige Schoki-Nuss-Körbchen

Zutatenliste

Erdnussbutter-Rührteig:

  • 115g weiche Butter (oder Kokosnussöl)
  • 115g cremige Erdnussbutter
  • 115g weißer Zucker
  • 115g brauner Zucker
  • 1 Ei Größe L
  • ½ TL Vanille-Extrakt
  • 150g Mehl (405)
  • ¾ TL Backpulver
  • ½ TL Salt 

Fudge-Füllung:

  • 170g Vollmilch Choco-Chips
  • 170g Zartbitter Choco-Chips
  • 1 Dose (397/414ml) gezuckerte Kondensmilch 1 TL Vanille-Extrakt
  • 1 Packung Mini-Salzbretzeln

Dekor:

  • Halbe Walnüsse
  • Kandierte Pekannüsse
  • Rote Chili-Cashews
  • Essbare Goldfarbe
  • Essbarer Goldglimmer
  • Essbare Goldkügelchen
  • Essbares Anlegegold

Zubereitung

Backzeit: ca. 14-16 Minuten
Temperatur: 165 °C Umluft
Backform: Mini-Muffin-Blech

Den Ofen auf 165°C Umluft vorheizen.

Für den Erdnussbutter-Rührteig:

Das Mini-Muffin-Blech großzügig einfetten.  Mit einem Handmixer die  weiche Butter, die Erdnussbutter und  den weißen und braunen Zucker vermischen.

Nun nach und nach Ei und Vanille-Extrakt, Mehl, Backpulver und Salz hinzufügen, bis sich alles zu einem glatten Teig vermischt hat.

Nun mit einem Melonenbällchen-Former oder Löffel ca. 1 EL Teig in die einzelnen Mulden des Mini-Muffin-Blechs geben und ca. 14-16 Minuten backen.

Nach dem Backen mit einem Löffel runde Ausbuchtungen in die Masse drücken, so dass kleine Körbchen für die Füllung entstehen.

Die Körbchen nach dem Abkühlen aus dem Mini-Muffin-Blech herausnehmen.

Für die Fudge-Füllung:

Die gezuckerte Kondensmilch und die Choco-Chips in einem Topf erwärmen und miteinander verschmelzen. Den Vanille-Extrakt dazugeben.

Für die Fertigstellung:

Die Mini Salzbretzeln grob zerbröseln und in die Körbchen streuen. Dann jedes Körbchen mit der Fudge-Füllung befüllen.

Für die Dekoration:

Mit den halben Walnüssen, Pekannüssen, Chili-Cashews und essbarer Golddekoration ausdekorieren.

Heidesand Goes Hollywood

Zutatenliste

Sandteig:

  • 300 g Butter oder Margarine (Zimmertemperatur)
  • 100 g gesiebter Puderzucker
  • 375 g gesiebtes Mehl
  • 2 EL Rum (55%)
  • 2 Prisen Salz
  • 1/2 TL pulverisierte Vanille

Zuckerkruste:

  • Hagelzucker
  • 1 Eigelb
  • Alufolie
  • Backpapier

Dekor:

  • Beutel Mini-Marshmellows in zarten Pastelltönen
  • Zuckerperlen
  • Esspapier-Sterne
  • ca. 50 ml Flüssigfondant
  • Knallbrause

Zubereitung

Backzeit: ca. 12-15 Min
Temperatur: 185 °C Ober- und Unterhitze
Backform: Mini-Muffin-Blech

Für den Sandteig:

Die Butter schaumig rühren, löffelweise Puderzucker und Rum dazugeben. Nun langsam Mehl, Salz und Vanillepulver dazugeben, bis ein glatter Teig entstanden ist.

Den Teig zur Rolle formen (Durchmesser ca. 4-5 cm), mit verquirltem Eigelb bepinseln

und in Hagelzucker wälzen. Nun in Alufolie gewickelt ca. drei Stunden kühlen.

Nach der Kühlzeit in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Je Blech ca. 12-15 Minuten bei 185°C bei Ober/ Unterhitze backen.

Die Plätzchen sollten hellbeige bis maximal zart bernsteinfarben im Randbereich werden.

Für die Dekoration:

Bunte Mini-Marshmallows pyramidenförmig mit etwas Flüssigfondant auf den Plätzchen anordnen und festkleben.

Mit dem Flambierer vorsichtig anschmelzen, so dass teilweise die Oberfläche karamellisiert, die hübschen Farben aber noch gut sichtbar bleiben. Schnell mit Zuckerperlen, Esspapier-Sternen und Knallbrause ausdekorieren