Die perfekte Minute
Fr 25.03.2011, 20:15

Episode 5: Blind Dates beim Single-Special

Blind Date mit Strohhalm und Besen statt Champagner und Kerzenlicht: In der Single-Show der perfekten Minute lernten sich Beziehungssuchende spielerisch kennen. Denn viel Zeit zum Austausch blieb nicht. Die Kandidaten erfuhren erst in der Sendung, wer ihr Spielpartner ist. Dann ging es direkt los. Aber kein Problem: Es ging mal wieder um 250.000 Euro - genug für 2.500 gemütliche Dinner, 6250 fröhliche Cocktailabende oder 12.500 romantische Kinobesuche, um sich intensiv kennenzulernen.

Eine Tänzerin und ein Sportstudent? Das sollte doch gut passen. Christine Wawer (29) aus Berlin und Christoph Adelmann (26) aus Köln waren sich auf Anhieb sympathisch. "Ich war total aufgeregt, schließlich geht es um viel Geld und ich sehe meine Partnerin zum ersten Mal. Aber jetzt hat sich die Aufregung gleich ein bisschen gelegt", freute sich der Student. Die 29-Jährige war auch zufrieden: "Ich mag meinen Partner." Und das waren wirklich perfekte Voraussetzungen, denn die beiden gingen mit 25.000 Euro nach Hause!

Sandra Frings (36) aus Aachen wollte es direkt wissen. "Kannst du gut mit Bällen umgehen", fragte die Vermögensberaterin ihren Spielpartner Roman Wolff (30) vor "Reifen-Ball". Doch das Zusammenspiel war nicht perfekt: Am Ende blieb ihnen nichts, sie gingen leer aus.

"Haare sind immer gut", fand Anna Voss (31) aus Berlin. Zum Glück hatte sich Christian Tews (30) nicht rasiert - erster Pluspunkt für den 30-jährigen Student aus München. Er wusste, wie es geht: "Schöner Rhythmus, Hüfte mit und dann rein damit." Am Ende brachte das "Tee-Spiel" dem sympathischen Pärchen 25.000 Euro ein!

Training

Für Fans