"Eins gegen Eins"-Moderator Claus Strunz stellt deshalb am Dienstag, 28. Mai 2013, um 23.10 Uhr in SAT.1 die Frage:

"Nein", sagt Sahra Wagenknecht, Vize-Vorsitzende von "Die Linke". "Schleichende Enteignung durch sinkende Zinsen und Inflation – das trifft nur die Kleinsparer!" Ökonom Prof. Dr. Max Otte stimmt zu: "Die Welt steht kurz vor einem Crash – wir sind in einer dramatischen, instabilen Situation."

"Ja", erwidert dagegen Michel Friedman. Der Rechtsanwalt und Publizist ist der Meinung: "Deutschland ist nicht bankrott, und es wird auch kein Horrorszenario geben mit Mega-Inflationen und Rezessionen." 

Außerdem zu Gast bei "Eins gegen Eins": Unternehmensberater Dr. Daniel Stelter: "Unser Erspartes ist nicht in Gefahr, wir haben es bereits verloren! Wir sind tatsächlich bereits bankrott und wollen es nur nicht wahrhaben."

"Eins gegen Eins" mit Claus Strunz  – immer dienstags in SAT.1.