"Jess ist ein außergewöhnlicher Charakter, der Dinge nicht unbedingt so tut, wie man es erwartet. Es hat Spaß gemacht, das zu spielen."  (Quelle: CBS)

Die Rolle: Jess LaCroix

Der erfahrene Agent Jess LaCroix leitet ein FBI-Team, das beharrlich nach den meist gesuchten Verbrechern des Landes fahndet. Für seine jüngeren Kollegen ist er Boss, Ermittlungspartner und fürsorglicher Freund. Privat konzentriert sich LaCroix nach dem Tod seiner Frau ganz auf die Erziehung seiner Tochter. 

Der Schauspieler: Julian McMahon

Der Australier Julian McMahon (* 27. Juli 1968) quälte sich nur kurz im Jura-Studium bevor er nach diversen Model-Jobs und Werbeauftritten erste TV-Rollen übernahm. Mahon spielte in einigen australischen Produktionen und schaffte 1996 mit "Profiler" den Sprung ins amerikanische Fernsehen. Die Gastrolle des sexy Halbdämons Cole in der Hitserie "Charmed" verschaffte ihm treue Fans. 2003 landete Mahon mit der Hauptrolle in der Kultserie "Nip/Tuck" einen weiteren Erfolg. Er spielte den charismatischen Schönheitschirurgen Christian Troy bis 2010. Seitdem war Mahon als Gaststar in TV- und Miniserien sowie Spielfilmen zu sehen.

2019 gab er sich als Jess LaCroix in zwei Folgen der Crime-Serie "FBI" die Ehre.  Seit 2020 spielt er den coolen Ermittler im Serien-Spin-Of "FBI: Most Wanted". 

Julian ist der Sohn des australischen Politikers und Ex-Premierministers Sir William McMahon. Er war mit den Schauspielerinnen Dannii Minogue (1994-1995) und Brooke Burns (1999-2001) verheiratet. Seit 2014 hält seine Ehe mit Kollegin Kelly Paniagua. McMahon lebt in Los Angeles, genießt es zu surfen, Rad zu fahren - und "so ziemlich alles" zu kochen.