Für eine Frau ist es oft einfach nur noch zum Verzweifeln. Der Sex ist schön und angenehm, aber so richtig ohne Höhepunkt macht es auch keinen Spaß. Es ist sogar wissenschaftlich bewiesen, dass Frauen ihr Selbstwertgefühl und ihre generelle sexuelle Neigung vom Orgasmus abhängig machen.

Leider ist es aber nun mal so, dass Orgasmus-Störungen keine Seltenheit bei Frauen sind. Das beweisen Forscher einer aktuellen Studie der kalifornischen Chapman University, die über 50.000 Frauen zum Thema Sex befragten. Das Erstaunliche: Über 65 % aller Frauen kommen nicht regelmäßig zum Höhepunkt. Bei Männern hingegen sind es nur 5%, die nicht regelmäßig einen Orgasmus erleben.

Aber worin liegt der Unterschied bei Männern und Frauen?

Während beim Mann bereits die einfache „Rein-Raus“- Bewegung und Stimulation des Penises entscheidend für einen Samenerguss sind, muss es bei der Frau schon bisschen mehr sein. Gerade die Stimulation der Klitoris spielt hierbei eine wesentliche Rolle, denn viele Frauen können zum Beispiel nur darüber überhaupt kommen.  Die Klitoris ist mit über 8.000 Nervenzellen sensibler als der Penis und somit das perfekte Organ, um die Frau zu befriedigen.

Was sind die wesentlichen Orgasmus-Probleme?

  1. Training, training, training! Wie auch bei anderen Disziplinen muss guter Sex geübt sein. Dabei müssen die verschiedenen Körperregionen der Frau und des Mannes erforscht werden und das passiert zuerst am besten, wenn man selbst Hand anlegt. Ja, ihr habt richtig gelesen… Masturbation ist der erste Weg, um sich selbst kennen zu lernen und zu erfahren, was einem am besten gefällt.
  2. Selbstliebe ist der Weg zum Orgasmus! Ein niedriges Selbstwertgefühl oder Komplexe in Sachen Figur haben zur Folge, dass man sich nicht fallen lassen kann und sich dadurch automatisch der Situation gegenüber verschränkt. Liebe Frauen, versucht euch locker zu machen und den Akt zu genießen, denn nicht umsonst hat sich euer Partner für euch entschieden!
  3. Wenn die Erwartungen zu hoch sind, kann dies auch zu Problemen beim Sex führen. Viele Paare nehmen sich Pornos zum Vorbild und bauen dadurch einen immensen Druck auf. Doch das wahre Leben ist nun mal kein Film und wenn Mann oder Frau Lust hat auf Blümchensex, dann sollte dem auch nachgegangen werden. Wichtig ist hierbei auch die richtige Kommunikation! Man sollte vorher klären, was einen am meisten antörnt.