Auf dieses große Krabbeln hätte ein Mann aus China wohl auch lieber verzichtet. Als sich der 60-Jährige wegen eines Störgeräusches im linken Ohr in das örtliche Krankenhaus begab, holte der Arzt ihm doch tatsächlich eine 5cm lange Spinne samt Netz aus seinem Gehörgang.

Unglaublich aber wahr! Und dabei handelt es sich um keinen Einzelfall. Immer wieder kommen Patienten aus der Gegend mit einem leichten Kribbeln im Gehör zum Arzt und lassen sich verschiedene Insekten aus den Ohren spülen.

Wichtig ist bei ungewollten Ohrbewohnern ist, dass man nicht versucht das Tier selbst rauszuholen, weil man es dann eventuell weiter reinschiebt.