Eine aktuelle Parship-Studie konnte in einer umfangreichen Untersuchung belegen, dass wir uns unser Liebesleben von unseren Eltern abschauen. Egal, ob Papa und Mama ständig streiten oder immer harmonisch den Alltag meistern: Die Partnerschaft deiner Eltern wirst du unbewusst auf deine Beziehung übertragen. Aus diesem Grund zogen die Wissenschaftler der Studie das Resultat: Je glücklicher die Eltern sind, desto glücklicher wird auch das Liebesleben ihrer Kinder.

 

Liebe lässt sich vererben

 

Im Rahmen der Studie wurden 1.000 Deutsche zu den Beziehungen zwischen ihren Eltern befragt. Rund 44 Prozent der Kinder fühlten sich positiv von der harmonischen Beziehung ihrer Eltern beeinflusst. Nur 16 Prozent der Testpersonen gaben an, dass sich das schlechte Liebesleben ihrer Eltern auch negativ auf ihre Beziehungen auswirken würde. Lediglich bei 26 Prozent ist der Einfluss der Eltern durchwachsen.

 

Das Liebesleben der Eltern

 

Sollten sich also deine Eltern aus vollen Herzen lieben, scheint deinem perfekten Leben auf Wolke 7 nichts mehr im Wege zu stehen. Und für den Fall, dass deine Eltern schon lange geschieden sind und ein Leben mit wechselnden Partner leben, atme tief durch und versuche aus ihren Fehlern zu lernen und mache es in deinem Liebesleben besser. Denn aus Fehlern lernt man am besten und schließlich ist jeder seines Glückes Schmied.