Dein Lieblingsplatz ist das Bett oder das Sofa? Und ein Tag ohne Netflix und deinen Lieblingschips geht gar nicht? Gut so! Denn für alle Sporthasser haben wir richtig gute Nachrichten! Vor kurzem wurde im "Journal of Health Psychology" eine US-Studie veröffentlicht, die besagt, dass Sportmuffel intelligenter seien. Also diese Untersuchung ist nach unserem Geschmack!

Faulheit ist ein Zeichen von hoher Intelligenz

Wissenschaftler der Florida Gulf Coast University führten diese Studie durch und kamen zum folgenden Ergebnis: Menschen, die sich gerne geistigen Herausforderungen stellen und zum Beispiel viel lesen, haben weniger Interesse am Sport. Zudem zeigt eine andere Studie aus den 90er-Jahren, dass sich Menschen mit einem hohen IQ seltener langweilen. Und die lieben Sportler, die sind einfach viel schneller gelangweilt. Diese Langweile versuchen die Fitness Junkies mit körperlichen Aktivitäten zu kompensieren. Sollen sie mal machen, wenn ihnen nichts besseres einfällt...

Sport und Gesundheit

Bedeutet das nun, dass wir keinen Sport mehr machen sollten? Na ja , nur weil du vielleicht intelligenter bist, ist deine Lebensweise nicht gerade gesund. Denn wer sich nicht ausreichend bewegt, riskiert an Herz-Kreislauf-Problemen zu erkranken! Weitere Folgeerkrankungen sind Depressionen, Demenz und sogar Krebs!

Solltest du ein Genie sein, dann sei bitte auch so schlau und bewege dich mindestens einmal die Woche! Es reicht auch schon eine Runde um den Block zu drehen. Und danach kannst du dich auch wieder deiner Couch widmen. Was für ein Glück!