Zutaten fürPortionen

0 kgkleine neue Kartoffeln
0 Knoblauchzehen
0 Bio-Zitrone
0 Zweige Rosmarin
0 ELMehl
0 Bio-Salatgurke
0 gRadieschen, möglichst mit Blättern
0 TLkörniger Senf
0 ELRotweinessig
0 gFeta

Röstkartoffel-Gurken-Salat von Jamie Oliver: Rezept und Zubereitung

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Kartoffeln in reichlich kochendem Salzwasser 20 Minuten garen, dann abgießen und ausdampfen lassen. In eine große, ofenfeste Form füllen und mit 2 EL Öl beträufeln, 1 große Prise Meersalz und schwarzen Pfeffer hinzufügen. Den Knoblauch ungeschält andrücken, zu den Kartoffeln geben und alles 20 Minuten rösten. Inzwischen die Zitronenschale abreiben, die Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken. Am Ende der Garzeit die Form aus dem Ofen nehmen. Zitronenschale, Rosmarin und Mehl von oben auf die Kartoffeln rieseln lassen. Alles mischen, dann die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer flach drücken und noch etwa 20 Minuten lang weiterrösten, bis sie goldbraun und knusprig sind.

Inzwischen die Gurkenschale längs mit den Zinken einer Gabel tief einritzen. Die Gurke quer in dünne Scheiben schneiden. Die Radieschen halbieren oder vierteln, die Zwiebeln schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden.

Alles mit Senf und Essig in eine Schüssel geben, den Saft von einer halben Zitrone dazupressen. Mit Salz und Pfeffer würzen, die Kräuterblätter abzupfen und hinzugeben. 

Alles durchheben, dann auf die heißen, knusprigen Kartoffeln häufen und unmittelbar vor dem Servieren untermischen. 

Den Feta über den Salat bröckeln und das Ganze nach Belieben mit mehr Zitronensaft nachwürzen.

Mehr Rezepte von Jamie Oliver gibt es bei sixx.de