Frühstücksfernsehen

Butter und Joghurt ganz einfach selbst machen

Rezepte: Milchprodukte selbst gemacht

ffs-butter-selbst-gemacht

Video ansehen

Butter

  • 1/2 Liter ungekühlte Sahne in ein großes Einmachglas geben und ordentlich durchschütteln. 
  • Nach ca. 10 Minuten bilden sich Flocken im Einmachglas.
  • Das Milch- und Flocken -Gemisch nun durch ein Küchentuch sieben, das heißt: Knoten rein und die restliche Flüssigkeit ausdrücken.
  • Was übrig bleibt ist reine, frisch gemachte Butter! In Klarsichtfolie verpackt und in eine Rolle geformt kommt sie anschließend noch mal 30 Minuten in den Kühlschrank.
  • Tipp: Die übrig gebliebene Flüssigkeit nicht wegkippen: Das ist reinste Buttermilch!

Kräuterbutter

  • Liebstöckel, das so genannte "Maggi-Kraut“, und Schnittlauch klein hacken.
  • Ordentlich Knoblauch, etwas Salz und Pfeffer dazu.
  • Zum Schluss alles gut mit der Butter vermengen und zu einer Rolle formen, fertig!

Joghurt

  • 1 Liter Milch auf ungefähr 37 Grad erhitzen, und zwar unter ständigem Rühren.
  • Die handwarme Milch in ein Einmachglas geben und jetzt - ganz wichtig - eine Messerspitze Milchsäure-Kulturen dazu geben und umrühren. Kosten: ca. 1 Euro.
  • Damit die Kulturen jetzt ihre Wirkung entfalten mit diesem Glas 14 Stunden ins Bett und es konstant bei 37 Grad warmhalten (Tipp: Das geht auch mit Wärmflaschen!)
  • Nur bei Körpertemperatur können sich die Milchsäurebakterien voll entfalten. Durch die so genannte Fermentation wird der Milchzucker in Milchsäure umgewandelt. Die Milch dickt ein und bekommt den typisch säuerlichen Geschmack von Joghurt.

Schichtjoghurt

  • Um ein schönes Dessert zu zaubern: Rote Grütze in einen Weinkelch geben, den frischen Joghurt drauf und mit Schoko-Müsli abdecken. Sieht super aus.

Themenwoche

Bonusvideo

Jetzt Fan werden

Rezepte

Kontakt