- Bildquelle: GettyImages/brent hofacker © GettyImages/brent hofacker

Zutaten fürPortionen

4 Eier, Größe M (Größe M ist für die Konsistenz entscheidend)
125 gMehl
60 gZucker
1 PriseSalz
1 PäckchenBourbon Vanillezucker
300 mlVollmilch (z. B. 3,5%)
75 mlKohlensäurehaltiges Mineralwasser
40 gButter
40 gRosinen - falls gewünscht
2 ELObstsaft - wenn Du Rosinen verwendest (z. B. Apfelsaft, Orangensaft)
1 Etwas Puderzucker zum Bestäuben
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 5 Minuten
Insgesamt: 20 Minuten

Traditioneller Kaiserschmarrn: Rezept und Anleitung

Schritt 1: Rosinen einlegen

Wenn Du Rosinen in Deinem Kaiserschmarrn möchtest, dann weichst Du sie ca. 15 Minuten in einem Obstsaft Deiner Wahl ein. Gerne auch länger.

Schritt 2: Eiweiß steif schlagen

Dann trennst Du die Eier und das Eiweiß, schlägst das Eiweiß steif und stellst es kurz zur Seite. Jetzt schlägst Du mit den Quirlen des Handrührers oder der Küchenmaschine das Eigelb den Zucker, die Prise Salz und den Vanillezucker bis es eine cremige Konsistenz hat.

Schritt 3: Teig mischen

Im Anschluss rührst Du nach und nach das Mehl und die Milch unter und zum Schluss das Mineralwasser (dann wird der Teig etwas lockerer). Jetzt kannst Du die Rosinen (ohne die Restflüssigkeit bzw. den Saft) untermischen und/oder den Eischnee unterheben.

Schritt 4: Pfanne erhitzen und Teig ausbacken

Die Butter erhitzt Du in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe und gibst den kompletten Teig in die Pfanne- für ca. 5 Minuten goldbraun backen. Dabei regelmäßig überprüfen (seitlich etwas anheben), ob die Unterseite schon gebräunt ist. Dann den Kaiserschmarrn mit einem Pfannenwender vierteln, wenden und auf der anderen Seite ebenfalls goldbraun backen.

Schritt 5: Fertigstellung

Im Anschluss zerreißt Du dann den Schmarrn in mundgerechte Stücke (am besten mit zwei Pfannenwendern) und lässt diese noch kurz weiter braten. Zum Servieren kannst Du den Kaiserschmarrn mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit!