- Bildquelle: Getty Images Entertainment © Getty Images Entertainment

Schöne US-Schauspielerin angelt sich waschechten britischen Prinzen. Als 2016 die Beziehung von Meghan Markle und Prinz Harry offiziell wurde, war die Sache für viele Fans klar. Jetzt wurde die Geschichte ihres Kennenlernens bekannt – und es zeigt sich, dass es genau andersherum lief: Wie Society-Expertin Vanessa Blumhagen im Videoclip berichtet, war es Harry, der den ersten Schritt gemacht hat. Über einen gemeinsamen Freund hat der Prinz ein Kennenlern-Dinner arrangiert, bei dem es sofort ordentlich knisterte.

Harry stand schon seit Jahren heimlich auf Meghan Markle

Der jüngste Sohn von Lady Di und Prinz Charles ist bei den Mädels heiß begehrt – und er ist beileibe kein Kind von Traurigkeit: In den letzten Jahren sah man ihn nicht nur mit Langzeit-Freundin Chelsy Davy, die sich 2010 von ihm trennte, sondern auch turtelnd mit dem Model Florence Brudenell-Bruce und mit Schauspielerin und Tänzerin Cressida Bonas, sowie mit verschiedenen Party-Affären. Eine hatte es ihm allerdings schon länger angetan: Insider wissen, dass Harry bereits seit der Erstausstrahlung der Anwaltsserie Suits (seit 2011) ein Riesenfan von Schauspielerin Meghan Markle ist. Zwei Jahre lang himmelte er sie in ihrer Rolle als Rachel auf dem Fernsehbildschirm an, bis sich 2016 die Chance für ein Treffen ergab.

Das erste Date: Ein Dinner unter Freunden

Um Meghan Markle näher zu kommen, ließ Harry seine Kontakte spielen: Angeblich überzeugte er den befreundeten Hotelmanager Markus Anderson, der auch mit Meghan bekannt ist, ein gemeinsames Abendessen in dessen Londoner Hotel Soho House zu arrangieren. Diskret im Hinterzimmer und natürlich völlig unverfänglich im Kreis von acht Freunden: So hatten Harry und Meghan Gelegenheit, sich ganz entspannt kennenzulernen. Und der Plan ging auf: Der Prinz und die Schauspielerin unterhielten sich den ganzen Abend lang blendend. Wie Vanessa Blumhagen zu berichten weiß, hat Harry am meisten beeindruckt, dass Meghan sich nicht um seinen Adelstitel scherte. Noch auf dem Heimweg soll Harry Meghan per Handy um ein Wiedersehen gebeten haben – mit Erfolg, wie wir mittlerweile wissen.

Von der Top-Secret-Beziehung zum offiziellen Verlobungsstatement

Harry, der seit frühester Kindheit ständig im Rampenlicht steht, weiß genau, wieviel Stress das für eine Beziehung bedeutet. Daher versuchte der sonst nicht für seine Schüchternheit bekannte Prinz alles, um die Anfänge seiner Beziehung mit Meghan von der Öffentlichkeit fernzuhalten: Nach dem ersten Treffen im Juli 2016 trafen sich die beiden fast fünf Monate lang regelmäßig an geheimen Orten, um sich näher kennenzulernen, wie sie in einem Interview verrieten. Im November 2016 machte das Königshaus die Beziehung der beiden in einem offiziellen Statement schließlich bekannt. Seitdem sind die beiden regelmäßig als Paar in der Öffentlichkeit zu sehen – natürlich immer streng gemäß royaler Etikette. Diese sieht zum Beispiel vor, dass Meghan und Harry bei offiziellen Anlässen nicht nebeneinander sitzen dürfen. Genau ein Jahr nach dem Beziehungsstatement, am 27. November 2017, folgte die nächste hochoffizielle Ankündigung des Kensington Palastes: die Verlobung von Prinz Harry und seiner Meghan. Damit kommt nun auch der zweite Prinz endlich unter die Haube – ein Festtag für die Briten, den viele junge Damen sicher auch mit ein bisschen Wehmut begehen werden.