Es ist Schlafenszeit! Ab diesem Moment beginnt für viele Menschen der Horror– denn sie leiden unter einer Schlafstörung. So bald das Licht im Schlafzimmer ausgeht, wälzen sie sich hin und her und finden einfach keine Ruhe. Die bekanntesten Schlafstörungen sind Ein- und Durchschlafstörungen. Zu den vielfältigen Ursachen zählen neben psychischen und verhaltensbedingten Faktoren auch organische Probleme oder Medikamente. Aber auch andere Krankheiten können zu Schlafproblemen führen. Zum Beispiel ist ein zu frühes Aufwachen ein typisches Symptom bei Depressionen.

Der Schlaf und das Herz

Schlafstörungen bedeuten für Betroffene purer Stress und dass nicht nur für den Geist, sondern auch den Körper. Leidest du über einen längeren Zeitraum an Schlafproblemen kann das auf Dauer krank machen. Vor allem das Herz leidet am meisten darunter, denn durch den Mangel an Erholung wird es geschwächt. Mit diesem Phänomen haben sich Forscher der norwegischen Universität von Trondheim näher beschäftigt. Seit dem Jahr 1997 befragten sie insgesamt 54 279 Erwachsene im Alter von 20 bis 89 Jahren. Die Probanden sollten in regelmäßigen Abständen dokumentieren, wie oft sie nicht schlafen können und ob ihr Schlaf eine erholsame Wirkung auf sie hat.

Herz-Kreislauf-Probleme durch Schlafstörungen

Die Studie wurde in einem Zeitraum von 11 Jahren durchgeführt. In dieser Zeitspanne erkrankten 1412 der Testpersonen an schleichendem Herzversagen. Typische Auslöser für solch eine Erkrankung sind Übergewicht, Diabetes, Bewegungsmangel, Rauchen oder übermäßiger Alkoholkonsum– doch all das konnten die Forscher als Ursache ausschließen. Viel eher vermuteten sie, dass Stresshormone schuld daran sind. Diese Hormone schüttet der Körper auch aus, wenn jemand zu wenig Schlaf gefunden hat und das wirkt sich negativ auf die Gesundheit des Herzens aus. Somit lautet das Resultat der Studie: Wer nahezu jede Nacht an einer Schlafstörung leidet, erhöht das Risiko für eine Herzerkrankung! Nach dieser erschreckenden Nachricht brauchen wir wohl alle eine Runde Schlaf…