Teilen
Frühstücksfernsehen

Absurde Zaunposse

Staffel 108.12.2016 • 01:00

Neuer Höhepunkt im absurdesten Zank des Jahres: Ein Berliner Amt versucht mit allen Mitteln, den Gründer einer Kinderfarm von dort zu vertreiben. Unter anderem mit 60.000 Euro aus Steuergeldern für einen Rund-um-die-Uhr-Wachschutz und einen 2 Meter hohen Sichtschutz-Zaun. Als den jetzt ein Nikolaus mit Bolzenschneider beseitigen will, rückt die Polizei an.

Weitere Videos