Frühstücksfernsehen

Playlist

Frühstücksfernsehen

Dr. Beauty: Brustvergrößerung ohne OP

Staffel 1

Größere Brüste ohne Operation? Experte Dr. Wolfgang Funk verrät, was man zum Thema wissen muss.

23.03.2012 08:00 | 6:06 Min | © Sat.1

Brustvergrößerung ohne OP: So klappt es mit dem vollen Dekolleté

Viele Frauen wünschen sich einen größeren Busen, möchten sich aber nicht unters Messer legen. Dabei ist auch eine Brustvergrößerung ohne OP möglich. Fachärzte können unter anderem mit Hyaluronsäure nachhelfen. 

So funktioniert die Brustvergrößerung ohne OP

Für die Brustvergrößerung ohne OP ist keine Vollnarkose notwendig, es werden keine Implantate eingesetzt und somit gibt es auch keine Narbenbildung an der Brust. Der Busen wird vom Arzt einfach unter lokaler Betäubung aufgespritzt. Hyaluronsäure ist das Stichwort – diese wird häufig auch in Kosmetika eingesetzt oder bei Faltenunterspritzungen. Bei der Brustvergrößerung hilft sie aber zusätzlich, das Volumen des Busens zu vergrößern und die Brust zu heben, wie Experte Dr. Wolfgang Funk erklärt. Dabei lässt sich auch die Form der Brüste individuell anpassen.

In einer Stunde zum Traum-Dekolleté

Ein weiterer Vorteil: Der Eingriff dauert in der Regel nicht länger als eine Stunde. Danach können Patientinnen direkt wieder nach Hause gehen, ein langer Klinikaufenthalt ist nicht notwendig. Und auch die Schmerzen sind weniger stark als nach einer normalen Brust-OP, lediglich ein leichtes Druckgefühl sollte sich danach bemerkbar machen.

Mit Hyaluronsäure zur Brustvergrößerung – ganz ohne OP.
Mit Hyaluronsäure zur Brustvergrößerung – ganz ohne OP. © pixabay

Hyaluronsäure hält nicht ewig

Bei der Brustvergrößerung ohne OP gibt es allerdings Grenzen: Laut Experten ist eine mittelgroße Augmentation durch den Eingriff möglich, mehr als zwei Körbchengrößen lassen sich durch das Aufspritzen in der Regel nicht gewinnen. Und natürlich hält das Ganze nicht ewig: Nach etwa einem bis drei Jahren hat sich das Material selbst abgebaut. Das ist wiederum praktisch für Frauen, die gern erst einmal „testen“ möchten, wie größere Brüste an ihnen aussehen bzw. sich anfühlen. 

Mögliche Risiken mit dem Arzt abklären

Übrigens: Ein kleiner Beauty-Eingriff ist die „Brustvergrößerung ohne OP“ natürlich trotzdem, schließlich muss sie von einem Arzt in einem sterilen Operationssaal durchgeführt werden, wie Dr. Wolfgang Funk klarstellt. Grundsätzlich muss vorher immer ein individuelles Gespräch mit einem Facharzt stattfinden, denn nicht für alle Frauen kommt die noch relativ neue Methode in Frage. 

Und was kostet so eine Brustvergrößerung ohne OP? Alle Informationen dazu gibt es im Video. 

Fazit: Die Aufspritzung der Brüste kann eine gute Alternative zu gewöhnlichen Implantaten sein. Der Eingriff geht schnell, ist weniger schmerzhaft und lässt keine Narben zurück. Allerdings hält die Brustvergrößerung ohne OP nicht auf Dauer. Wie bei jedem Beauty-Eingriff müssen sich Interessierte gründlich über alle Vor- und Nachteile bei einem Facharzt informieren. 

Mehr zu dem Thema finden Sie hier:

Die beliebtesten Schönheits-OPs 2015

Brustvergrößerung durch Hypnose

So stehen die Sterne!

Jetzt Fan werden

Exklusiv