Teilen
Merken
Frühstücksfernsehen

RKI warnt vor Ausbrüchen: Neue Omikron-Ableger dominieren schon jetzt

17.06.2022 • 03:15

Der Sommer ist da - und Corona macht keine Pause. Insbesondere Omikron-Sublinien breiten sich aus.

RKI warnt vor Ausbrüchen: Neue Omikron-Ableger dominieren schon jetzt

Die seit einigen Wochen anteilig zunehmenden Omikron-Sublinien sind nach Einschätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) derzeit bereits dominierend.

"Das starke Wachstum von BA.4 und insbesondere BA.5, aber auch BA.2.12.1, lässt darauf schließen, dass diese Varianten aktuell bereits die Mehrzahl der Nachweise ausmachen", heißt es im RKI-Wochenbericht zu Sars-CoV-2 laut der Deutschen Presse-Agentur

"Das starke Wachstum von BA.4 und insbesondere BA.5, aber auch BA.2.12.1, lässt darauf schließen, dass diese Varianten aktuell bereits die Mehrzahl der Nachweise ausmachen", heißt es im RKI-Wochenbericht zu Sars-CoV-2 laut der Deutschen Presse-Agentur.
Es stützt sich auf Auswertungen zu Virusvarianten.
Darin werden auch veränderte Entwicklungen in Krankenhäusern genannt. 
So sei die Belastung der Kapazitäten in der Gesundheitsversorgung, insbesondere im stationären und intensivmedizinischen Bereich, vergangene Woche kaum noch zurückgegangen, halten die Autoren fest.
Bei der Entwicklung der Sieben-Tage-Inzidenz spricht das RKI für vergangene Woche im Vergleich zur Vorwoche von einer deutlichen Zunahme um rund ein Drittel.
Menschen in Deutschland sollten daher wieder verstärkt die Empfehlungen zum Vermeiden von Ansteckungen einhalten.
Insbesondere Risikogruppen und Menschen ab 70 Jahren rät das RKI, sich gemäß Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) eine zweite Auffrischimpfung geben zu lassen.

Weitere Videos